Rote Rosen: Ex-GZSZ-Star Simone Hanselmann steigt ein

Neuzugang bei "Rote Rosen": Simone Hanselmann steht als Kaija Gerber für die ARD-Telenovela vor der Kamera 

Simone Hanselmann, die "Neue" bei "Rote Rosen"

Simone Hanselmann, 37, ist eine der bekanntesten TV-Gesichter Deutschlands - und die Neue bei "Rote Rosen"! Für einige Folgen wird sie voraussichtlich ab November in der Telenovela (montags bis freitags, 14.10 Uhr) für ordentlich Wirbel sorgen. Über ihre neue Rolle, ihr Mutterglück und vergangene "GZSZ"-Tage spricht Gala mit Simone Hanselmann im Interview. 

Welche Rollen werden Sie in "Rote Rosen" spielen?
Ich bin die Mutter von Mika Gerber, die aus Kanada zu Besuch kommt und ihren Ex-Mann Peer Junker nach ungefähr zwanzig Jahren zum ersten Mal wieder sieht. Welchen dramatischen Höhepunkt diese Familienzusammenführung begleitet, darf ich noch nicht verraten. Nur so viel: Es hat mich schauspielerisch sehr gefordert!

Wie kam es  zu Ihrem Einstieg bei "Rote Rosen"?
Der Produzent von "Rote Rosen", Emmo Lempert, war 1997 mein allererster Producer und wir hatten beide seit Jahren den Wunsch geäußert, wieder zusammenzuarbeiten. In diesem Fall kam alles perfekt zusammen, als mir die Rolle der Kaija Gerber für einen Zeitraum von drei Wochen angeboten wurde. Als ich erfuhr, dass ich überwiegend mit meinem geschätzten Kollegen Jörg Pintsch (Anmerk. d. Red.: spielt Kafffeeröster Peer Juncker) vor der Kamera stehen würde, habe ich sofort zugesagt.

Seit 2013 sind Sie auf dem TV-Bildschirm kürzergetreten, weil Sie Mutter einer Tochter geworden sind. Die bisher schönste Rolle in Ihrem Leben?
Auf jeden Fall. Obwohl ich meine Arbeit liebe, habe ich immer darauf geachtet, dass mein Privatleben nicht zu kurz kommt. Ich wusste, dass ich eines Tages Mutter sein will und ich habe durch meine Tochter eine ganz neue Gefühlswelt dazu gewonnen. Alle Eltern wissen nur zu gut, dass man für seine Kinder auch Dinge aufgeben muss. Ich habe es gerne aus Liebe getan. Genauso gerne drehe ich aber jetzt wieder mehr und meiner Tochter geht es gut damit.

Nehmen Sie Ihre Kleine mit ans Set?
Meine Tochter ist bei ihrem Vater hervorragend aufgehoben, wenn ich außerhalb von Berlin drehe und es gibt zum Glück auch sehr fürsorgliche Großeltern auf beiden Seiten der Familie, die mich nach Leibeskräften unterstützen. Tatsächlich waren mein Vater und meine Tante mit meiner Kleinen in Lüneburg zum ersten Mal eine Woche mit beim Dreh. Die Produktion ist wahnsinnig familienfreundlich und meine Tochter hat zum ersten Mal ein Filmset gesehen und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ich vermisse sie sehr, wenn sie nicht bei mir ist, doch ich denke, es ist besser, wenn sie nicht ständig aus ihrem Kita-Alltag gerissen wird. Ich würde sie nur mitnehmen, wenn ich länger am Stück weg bin.

Der Cast der 14. Staffel von "Rote Rosen". Täglich schauen im Schnitt 1,52 Millionen Zuschauer zu - ein toller Marktanteil von 14,8 Prozent

Rote Rosen

Soap-Star Jo Weil steigt ein

Ein weiteres bekanntes Soap-Gesicht, Jo Weil, steht ebenfalls für einige Gastfolgen vor der Kamera von "Rote Rosen". Kennen Sie sich?
Tatsächlich habe ich ihn erst am Set in Lüneburg kennengelernt und leider haben wir keine gemeinsamen Szenen. Aber er scheint ein sehr netter Kollege zu sein. Und man trifft sich ja fast immer zwei Mal im Leben.  

Haben Sie noch Kontakt zu ehemaligen "GZSZ"-Kollegen? 
Ja, manchen laufe ich hin und wieder beruflich über den Weg und eine enge Freundschaft pflege ich seit der Zeit mit Tina Bordihn. Wir haben den Kontakt nie verloren und sind seit zwanzig Jahren enge Vertraute. 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema

Rote Rosen

Cheryl Shepard alias "Sydney Flickenschild" feiert ihr Comeback

Cheryl Shepard alias "Sydney Flickenschild" ist zurück bei "Rote Rosen" (montags bis freitags ab 14.10 Uhr im Ersten)
Willkommen zurück, Cheryl Shepard! Die Ex-Hauptdarstellerin von "Rote Rosen", die sich im April 2017 als "Sydney Flickenschild" vom TV-Bildschirm verabschiedet hat, dreht wieder für die beliebte ARD-Telenovela. Gala trifft sie zum Comeback-Interview
©Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche