Roseanne: Wird es im Spin-off um Darlene gehen?

Der US-Sender ABC sammelt Spin-off-Ideen für die abgesetzte Serie "Roseanne". Serientochter Darlene könnte eine zentrale Figur werden.

US-Schauspielerin Sara Gilbert (43, "The Talk") könnte die zentrale Figur in der Entwicklung einer Spin-off-Serie für das in dieser Woche abgesetzte Erfolgsformat "Roseanne" (1988-1997, 2018) werden. Seit 1988 spielte sie darin die zweitgeborene Tochter Darlene des Ehepaares Roseanne (Roseanne Barr, 65) und Dan Conner (John Goodman, 65). Wie "TMZ" meldet, soll der US-Sender ABC diese Version aktuell prüfen.

Er ist offenbar "sehr interessiert"

Pascal Hens

Über seine Tanzpartnerin bei der "Let's Dance Live Tournee 2019"

Pascal Hens und Ekatarina Leonova bei "Let's Dance 2018"
Vor "Let's Dance"-Gewinner Pascal Hens steht eine neue Herausforderung: Die RTL-Sendung geht im November auf Live-Tour und er muss ohne Tanzpartnerin Ekatarina Leonova aufs Parkett.
©Gala

Schon für die erste Fortsetzung mit einer zehnten Staffel soll Gilbert die treibende Kraft gewesen sein. Und was ihre Co-Stars von ihrer Spin-off-Idee halten, soll sie ebenfalls schon in Erfahrung gebracht haben. Laut dem US-Portal ist Schauspieler John Goodman schon mal "sehr interessiert".

Der zweite Neustart für die Serie ist notwendig, nachdem Roseanne Barr Anfang der Woche einen rassistischen Tweet abgesetzt hatte. Darin hatte sie Valerie Jarrett (61), die langjährige Beraterin des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama (56), beleidigt. "Hätten die Muslimbruderschaft und Planet der Affen ein Baby, würde es aussehen wie Valerie Jarrett", hatte die Schauspielerin in dem mittlerweile gelöschten Tweet geschrieben. Der Sender ABC hatte umgehend reagiert und das eigentlich erfolgreiche Comeback der Sitcom "Roseanne" gestoppt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche