Ron Williams: TV-Comeback in der "Lindenstraße"

Ab dem 26. Mai feiert Schauspieler und Entertainer Ron Williams in der Serie "Lindenstraße" sein TV-Comeback.

Ron Williams spielt die Rolle eines pflegebedürftigen Vaters in der "Lindenstraße"

Der Schauspieler, Moderator und Sänger Ron Williams (77) feiert sein TV-Comeback: Ab Ende Mai übernimmt er in der Kultserie "Lindenstraße" eine Rolle. Er spielt den Vater der Ärztin Iris Brooks (Sarah Masuch) namens William und leidet unter den Folgen eines Schlaganfalls. Iris muss sich der Frage stellen, ob sie ihren störrischen Vater in ein Pflegeheim gibt oder zu sich nimmt. Aber auch ihr Partner Alex (Joris Gratwohl) hat da ein Wörtchen mitzureden. Seinen ersten Auftritt hat Ron Williams in Folge 1.721 am 26. Mai um 18:50 Uhr im Ersten.

Weiterer Neuzugang für die "Lindenstraße"

Einem großen Publikum wurde Ron Williams als Moderator im Fernsehen bekannt: So präsentierte er unter anderem das TV-Musikmagazin "Musik-Szene" (1985-1993), das Deutsche-Welle-TV-Magazin "Focus on Europe" (1986-1993) sowie die Kindersendung "Spaß am Dienstag" (1990-1992). Williams hatte bisher über 800 TV-Auftritte, darunter etwa 300 in eigenen Sendungen.

Emmy Awards 2019

"Game of Thrones" gewinnt zwölf Emmys

"Game of Thrones" wurde als "Beste Drama-Serie" geehrt.
Bei der Verleihung der Emmy Awards in Los Angeles ist die Erfolgsserie "Game of Thrones" erneut als beste Drama-Serie ausgezeichnet worden.
©Gala / Brigitte

Ein weiterer Neuzugang in der "Lindenstraße" ist Schauspieler Martin Müller-Reisinger (50). Er spielt die mögliche neue Liebe von Anna Ziegler (Irene Fischer), den Bauunternehmer Wolf Lohmaier. Anna ist eigentlich seine Putzhilfe und macht sein schickes Loft zweimal in der Woche sauber. Die erste Annäherung gibt es bereits ab dem 12. Mai in der "Lindenstraße" in Folge 1.719 zu sehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche