Rolling Stones: Sie rockten den Hyde Park

Die "Rolling Stones" spielten am Samstagabend vor einer mit Stars gespickten Menge im Londoner Hyde Park

Die Rock-Legenden der Rolling Stones traten am Samstagabend nach 44 Jahren erstmals wieder im Londoner Hyde Park auf.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtete waren tausende von Fans an dem Ort zusammengekommen, an dem die Band ('"Satisfaction") am 5. Juli 1969 ihrem verstorbenen Gitarristen Brian Jones mit einem Konzert Tribut zollte. Gestern erklomm Frontmann Mick Jagger, 69, in einer Jacke mit Leopard-Print die Bühne und gab zusammen mit seinen Bandkollegen Charlie Watts, 72, Keith Richards, 69, und Ronnie Wood, 66, zum Auftakt der Show "Start Me Up" zum Besten, gefolgt von "It's Only Rock And Roll", "Tumbling Dice", "All Down the Line" und "Beast of Burden".

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Insgesamt spielten die Männer 19 Songs, darunter auch noch "Gimme Shelter", "Jumping Jack Flash", "Sympathy" sowie "Brown Sugar". Beendet wurde die zweistündige Show mit einem Feuerwerk und einer Zugabe, bei der die Musiker unter anderem ihre Hits "You Can't Always Get What You Want" und "Satisfaction" darboten. Unter den Zuschauern befanden sich Stars wie Gemma Arterton (27, "Hänsel und Gretel: Hexenjäger"), Chris O'Dowd (33, "Brautalarm") und das Model Lily Aldridge, 27.

Ronnie Wood nutzte anschließend seine Twitter-Seite, um sich bei den Fans zu bedanken. "Hey, hoffe, ihr habt den Gig heute Abend genossen. Danke an alle, die kamen!", schrieb der Künstler. Das Konzert im Hyde Park fand im Rahmen des Festivals "Barclaycard Presents British Summer Time" statt. Außerdem krönte der Auftritt die Jubiläumstour der Band zu ihrem 50-jährigen Bestehen.

Bei ihrem letzten Hyde-Park-Konzert im Jahr 1969 waren 500.000 Festivalbesucher erschienen, um des verstorbenen Mitglieds der "Rolling Stones" zwei Tage nach seinem Tod zu gedenken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche