Rock & Roll Hall of Fame: Wer steigt 2020 in den Rock-Olymp auf?

Die Nominierten für die "Rock & Roll Hall of Fame" für das Jahr 2020 stehen fest - darunter auch Whitney Houston und die Band Soundgarden.

Unter den Nominierten für die "Rock & Roll Hall of Fame" sind auch Whitney Houston und die Band Soundgarden, deren Sänger Chris Cornell 2017 verstorben ist

Auch im Jahr 2020 sollen wieder herausragende Künstler und Bands in die "Rock & Roll Hall of Fame" aufgenommen werden. Nun wurden die Nominierten bekannt gegeben, wie unter anderem das Branchenmagazin "Variety" berichtet: Darunter befinden sich die Bands Depeche Mode, The Doobie Brothers, Judas Priest, Dave Matthews Band, MC5, Motörhead, Nine Inch Nails, Soundgarden, T. Rex, Thin Lizzy sowie Rufus featuring Chaka Khan (66). Auch eine deutsche Gruppe hat es auf die Liste geschafft: Die Elektropop-Band Kraftwerk ist ebenfalls für den Rock-Olymp nominiert.

So kann man abstimmen

Als Solokünstler wurden die Sängerinnen Whitney Houston (1963-2012) und Pat Benatar (66), der Rapper The Notorious B.I.G. (1972-1997) und der Musiker Todd Rundgren (71) für die Nominierten-Liste ausgewählt. Fans können auf Google, auf "rockhall.com" oder direkt im Museum in Cleveland bis zum 10. Januar 2020 abstimmen, wer in die "Hall of Fame" aufgenommen werden soll.

Renée Zellweger

In "JUDY" würdigt sie Judy Garlands Leben

Renée Zellweger
Renée Zellweger begeistert ihre Fans in der Rolle von Judy Garland.
©Gala

Die fünf von der Öffentlichkeit gewählten Top-Künstler werden als "Fan-Stimmzettel" ins Voting einbezogen, an dem ein Gremium aus mehr als 1.000 Künstlern, Historikern und Mitgliedern der Musikindustrie beteiligt ist. Die gewählten Kandidaten werden am 20. Mai 2020 in einer offiziellen Zeremonie geehrt. Zuletzt wurden The Cure, Def Leppard, Janet Jackson (53), Stevie Nicks (71), Radiohead, Roxy Music und The Zombies in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche