VG-Wort Pixel

Robin Williams Neuer Auftrag als Nanny


In der geplanten Fortsetzung der berühmten Komödie "Mrs. Doubtfire" soll Robin Williams wieder die Hauptrolle des Kindermädchens übernehmen

Es ist über 20 Jahre her, dass Robin Williams die verrückte Nanny "Mrs Doubtfire" gab - jetzt soll er wieder in die Rolle schlüpfen, wie "hollywoodreporter.com" am Mittwoch (16. April) berichtete. Dass es eine Fortsetzung der Komödie von 1993 geben sollte, war schon länger geplant, doch jetzt erst nimmt das Projekt, das durch das Filmstudio "Fox 2000" realisiert werden soll, konkretere Formen an.

Williams soll laut der Website wieder mit dem RegisseurChris Columbus zusammenarbeiten, der bereits beim ersten Teil Regie geführt hatte. Als verlassener Familienvater "Daniel", der sich als ältere Dame verkleidet, um im Haus seiner Ex-Frau als Nanny in der Nähe seiner drei Kindern zu sein, spielte sich Williams in die Herzen der Zuschauer.

Er und Columbus seien laut dem Bericht schon seit 2011 an einer Fortsetzung des Films interessiert gewesen, aber mit den damaligen Skript-Vorschlägen von Bonnie Hunt unzufrieden gewesen.

Da soll nun David Berenbaum als neuer Drehbuchautor Abhilfe schaffen, der bereits mit Filmen wie "Die Geheimnisse der Spiderwicks" oder "Buddy - Der Weihnachtself" sein Talent beweisen konnte. Laut "hollywoodreporter.com" sei das Projekt bisher zwar noch nicht in trockenen Tüchern, Williams und sein Filmteam sollen aber auf eine Umsetzung der Pläne hoffen.

Die Messlatte für einen Erfolg liegt für "Mrs. Doubtfire 2" jedenfalls ganz schön hoch: Der erste Teil, in dem noch weitere Schauspielgrößen wie Pierce Brosnan oder Sally Field mitwirkten, spielte laut der Website "boxofficemojo.com" weltweit über 318 Millionen Euro ein - und das bei Produktionskosten von etwa 18 Millionen Euro. Die Komödie wurde 1994 mit dem Oscar für die "Beste Maske" ausgezeichnet und erhielt den Golden Globe als "Bester Film". Robin Williams sahnte mit seiner Hauptrolle damals einen weiteren Golden Globe ab.

Robin Williams als "Mrs. Doubtfire". Der Film spielte weltweit über 315 Millionen Euro ein.
Robin Williams als "Mrs. Doubtfire". Der Film spielte weltweit über 315 Millionen Euro ein.
© Facebook.com/ Mrs. Doubtfire

Mit einer weiteren Verzögerung von "Mrs. Doubtfire 2" könnte allerdings aufgrund von Williams' vollem Terminkalender zu rechnen sein: Der 62-Jährige ist an der Seite von Sarah Michelle Prinze regelmäßig in der US-Sitcom "The Crazy Ones" zu sehen. Im Dezember dieses Jahres wird er außerdem wieder zusammen mit Ben Stiller in "Nachts im Museum 3" im Kino zu sehen sein.

Außerdem stehen für ihn jetzt noch Promoauftritte für das Drama "The Angriest Man in Brooklyn", das im Mai 2014 in den USA anläuft und bei dem er neben Mila Kunis und Peter Dinklage zu sehen ist, an.

ija Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken