Robert und Carmen Geiss im Interview: "Unsere Kinder bekommen kein Taschengeld"

Fans von Robert und Carmen Geiss können sich freuen: Eine neue Staffel von "Die Geissens" steht in den Startlöchern. Im Interview sprechen die beiden über die neuen Folgen und was sie ihren Kindern beibringen wollen

Robert und Carmen Geiss sind zurück! Das Kultpaar wird ab Montag, 16. Oktober wieder mit neuen Folgen ihrer Reality-Soap "Die Geissens" bei RTL II zu sehen sein. In der neuen Staffel spielen auch ihre beiden Töchter Shania und Davina eine große Rolle. Im Interview mit GALA sprechen Robert Geiss und seine Carmen deshalb über die Erziehung ihrer Kinder und wie die Familie mit Kritik von außen umgeht.

Was dürfen die Zuschauer in der neuen Staffel von "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" erwarten?
Carmen Geiss: Die Zuschauer können so einiges erwarten! Shania und Davina werden in der neuen Staffel einen größeren Part übernehmen. Robert und ich unterstützen die beiden bei der Erfüllung ihrer Träume. Shania will als Model durchstarten und Davina möchte Bloggerin werden. Wir verfolgen aber auch unsere eigenen Träume. Robert will sich eine eigene Insel kaufen und ich möchte mit meiner Musikkarriere vorankommen. Dafür habe ich sogar einen eigenen Song für Robert aufgenommen. Zum Start der Staffel reisen wir nach Mallorca und stürzen uns eine Doppelfolge lang ins Getümmel: Ballermann, Schinkenstraße, Mega Park. Das schaffen auch die Geissens nur verkleidet!

Warum glauben Sie, ist Ihre Sendung "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" so beliebt – und das seit mittlerweile über sieben Jahren?
Robert Geiss: Unsere Fans bekommen seit Jahren einen sehr tiefen Einblick in unser Privatleben. Für viele sind wir zu einer Art Bekannte geworden. Wir sind authentisch und verstellen uns nicht. Ich glaube, sowas mögen die Leute.

Gab es in der Sendung schon mal eine Szene, für die Sie sich im Nachhinein geschämt haben?
Carmen Geiss: Man sollte nichts im Leben bereuen.

Robert Geiss: "Wir versöhnen uns schnell wieder"

Sie sind seit über 23 Jahren verheiratet. Gab es zwischen Ihnen auch schon mal schlimmen Zoff?
Robert Geiss: Natürlich streiten wir uns auch mal, aber wir gehen nie im Streit ins Bett. Selbst wenn es mal Zoff gibt, versöhnen wir uns ganz schnell wieder.

Und was passiert bei Ihnen, wenn Sie sich mal streiten? Wer entschuldigt sich zuerst?
Carmen Geiss: Es kann bei uns auch schon mal lauter werden, das ist aber auch alles. Entschuldigen tut sich der, der im Unrecht ist. Das ist natürlich immer Robert (lacht).

Haben Sie ein Erfolgsrezept, warum Sie als Paar nach so vielen Jahren immer noch glücklich sind?
Carmen Geiss: Wie Robert schon sagte, gehen wir nie im Streit ins Bett. Das finde ich sehr wichtig. Wir hören uns gegenseitig zu und sprechen über alles. Eines der Erfolgsrezepte ist, dass wir immer füreinander da sind.

Was lieben Sie an dem jeweils anderen?
Carmen Geiss: Robert kümmert sich immer um seine Familie. Das ist für mich eines der Dinge, die ich am meisten an ihm liebe. Und er ist ein Macher.

Robert Geiss: Was soll ich sagen: Sie ist mir zugelaufen und jetzt werd ich sie nicht mehr los (lacht). Aber mittlerweile hab ich sie ja wirklich liebgewonnen.

Sie haben bereits in einem Interview erklärt, dass es Ihnen wichtig ist, dass Ihre Töchter wissen, dass Ihr Leben nicht normal ist. Wie zeigen Sie Ihren Kindern, dass der Reichtum, den Sie haben, nicht selbstverständlich ist?
Robert Geiss: Wir versuchen unsere Töchter bei all ihren Träumen so gut wie möglich zu unterstützen. Dabei ist es uns aber wichtig, dass sie bescheiden bleiben. Wir kaufen ihnen nicht alles, was sie sich wünschen. Sie bekommen zum Beispiel auch kein Taschengeld. Das Geld, dass sie mit der Doku-Soap verdienen, reicht für ihre Alltagswünsche.

Durch ihre TV-Show stehen Ihre Töchter bereits in der Öffentlichkeit. Hatten Sie auch schon Zweifel daran, ihre Kinder im Fernsehen zu zeigen?
Carmen Geiss: Für uns war es immer wichtig, dass die Shania und Davina Spaß bei den Dreharbeiten haben. Wenn sie mal keine Lust darauf haben, machen sie den Tag über einfach etwas Anderes. Den beiden gefällt es aber mit uns zu reisen und sie verstehen sich super mit der ganzen Crew.

Carmen Geiss: "Bei Hasskommentare gegen meine Kinder hört der Spaß auf"

Wie schützen Sie Ihre Töchter vor unangemessener Kritik, der sie vor allem im Netz ausgesetzt werden könnten?
Carmen Geiss: Davina und Shania kommen immer zu mir, wenn sie im Netz Artikel über uns finden. Die schauen wir dann zusammen an und ich erkläre ihnen, wie so etwas zustande kommt. Mittlerweile wissen die beiden, dass man die meiste Kritik ignorieren kann.

Was wollen Sie Ihren Kindern mit auf dem Weg geben?
Robert Geiss: Für mich ist es wichtig, dass unsere Kinder zu verantwortungsvollen Erwachsenen werden. Dass sie ihr Leben als nicht selbstverständlich ansehen und dass sie verstehen, dass Erfolg erst mal harte Arbeit bedeutet.


Sie wurden auch selbst schon für Posts auf Instagram kritisiert. Wie gehen Sie mit Kritik um? Treffen Sie einige der negativen Kommentare?
Carmen Geiss: Neid muss man sich erst verdienen. Wer keinen Erfolg hat, wird auch nicht beneidet. Deshalb kann ich darüber meistens nur lachen. Allerdings verstehe ich keinen Spaß mehr, wenn meine Kinder Hasskommentaren ausgesetzt sind.

Gibt es etwas, dass Sie niemals auf Instagram oder Facebook posten würden?
Carmen Geiss: Ganz intime Bilder würde ich natürlich nicht posten. Aber man muss seinen Fans ja auch etwas zurückgeben und sie an unserem Leben teilhaben lassen.

Wenn Ihre Sendung "Die Geissens" mal nicht mehr im TV laufen sollte, was würden Sie dann gerne machen?
Robert Geiss: Ich bin ja auch jetzt schon ein viel arbeitender Geschäftsmann. So schnell würde mir erstmal nicht langweilig werden.

Carmen Geiss: Wir haben ja nicht nur die Sendung, sondern viele andere Projekte, an denen wir arbeiten. Mein großer Traum ist es noch immer, mit meiner Musik erfolgreich zu sein. Ich kann mir vorstellen, das noch ewig zu machen.

"Die Geissens Undercover" am Montag, 16. Oktober 2017, um 20:15 Uhr, die neuen Folgen von "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" ab 23. Oktober 2017, montags um 20:15 Uhr bei RTL II.

Unsere Videoempfehlung: 

Carmen + Robert Geiss

Ihr Garten wird zur Fan-Attraktion

Carmen + Robert Geiss
Ihre Fans lieben sie für ihren dekadenten Lifestyle. Carmen und Robert Geiss leben ganz nach dem Motto: Lieber klotzen statt kleckern - und übertreffen sich dabei auch gerne selbst. Im Interview mit GALA verrät das Millionärspaar, welche verrückten Pläne sie für ihre Zuhause in St. Tropez haben

Eine schrecklich glamouröse Frau

Der Style-Wandel der Carmen Geiss

"Sweet 17" schreibt Carmen Geiss zu diesem Foto auf Facebook. Im rosafarbenen Badeanzug und mit wilden Rastazöpfen zeigt sich der Reality-Star in einer sexy Pose.
In 1981 ist Carmen Geiss noch nicht blond! Ihre langen, hellen Haare - für die wir sie heute kennen - sind damals noch kurz und dunkel.
Der Look um Carmens Frisur besteht damals aus Jeans-Mini und Leo-Print-Weste.
Strike a pose! Im trendigen Powerlook fühlt sich Carmen Geiss Mitte der 1980er-Jahre ziemlich wohl. Allmählich wird auch schon ihr Haar heller - wenn auch nur in Strähnchen.

16


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche