Robert Pattinson + Kristen Stewart: Jetzt wird's leidenschaftlich

Wenige Wochen vor dem Start von "Breaking Dawn" verriet Kristen Stewart pikante Details zur Sexzene mit Robert Pattinson. Er wiederum sprach über die Filmhochzeit - die eigentlich viel mehr war

Robert Pattinson + Kristen Stewart

Twilight

Die "Twilight"-Clique

Kristen Stewart (Bella)
Nikki Reed (Rosalie)
Elizabeth Reaser (Esme Cullen)
Robert Pattinson (Edward Cullen)

7

Bisher waren feurige Liebesszenen in den "Twilight"-Filmen tabu. Mehr als harmlose Küsse und Umarmungen bekamen die meist jüngeren Zuschauer nicht zu sehen. Doch mit der Hochzeit von "Edward Cullen" (Robert Pattinson) und "Bella Swan" (Kristen Stewart) sieht das nun anders aus: Gleich zwei Bettszenen wurden für die beiden letzten Teile der Vampir-Reihe gedreht. Und diese hatten es so in sich, dass sogar Kristen Stewart geschockt von ihrem Filmcharakter war.

Ex-GNTM-Kandidatin Enisa Bukvic

Erstmals spricht sie über ihre schockierende Diagnose

Enisa Bukvic
Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Enisa Bukvic spricht einem Video auf YouTube erstmals über die erschreckende Diagnose, die sie vor zwei Jahren erhielt.
©Gala

"Es war so seltsam, denn ich fühlte mich gar nicht, als ob wir eine Szene für einen 'Twilight'-Film drehen", erzählte sie gegenüber der britischen Ausgabe der "Glamour". "Ich dachte, 'Bella! Was machst du hier bloß? Wow!'"

Offenbar waren Kristen Stewart und Robert Pattinson, die auch im wahren Leben ein Paar sein sollen, etwas zu leidenschaftlich bei der Sache: Die beiden wälzten sich so feurig durch die Laken, dass der Film von der "Motion Picture Association of America" eine Altersbeschränkung erhielt. Demnach dürften Jugendliche unter 17 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen den Film ansehen. Völlig undenkbar für einen Streifen, dessen Publikum vorwiegend aus Teenagern besteht. Die pikantesten Szenen wurden deshalb rausgeschnitten.

Auch in einer anderen Szene wurde es ernst zwischen Kristen Stewart und Robert Pattinson: Bei der Filmhochzeit wurden Bella und Edward von einem echten Priester getraut - und mit ihnen auch irgendwie ihre beiden Darsteller. "Also rein technisch gesehen sind wir bereits verheiratet, weil er all die Dinge gemacht hat, die auch bei einer echten Zeremonie abgehalten werden", scherzte Pattinson bei einer Pressekonferenz in Stockholm. "Wir haben jetzt zwar keine Ehe vom Gesetz her geschlossen, aber ich denke, rein kirchlich sind wir tatsächlich verheiratet."

Mit diesen Worten dürften die beiden Schauspieler ihren Fans das Warten auf "Breaking Dawn" zwar versüßt, aber die Ungeduld noch verstärkt haben. Am 24. November startet der Film in den deutschen Kinos.

kse

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche