Ricky Gervais: Er moderiert wieder die Golden Globes

Hollywoodstars sollten sich schon mal warm anziehen: Ricky Gervais darf 2016 wieder derbe Sprüche bei der Moderation der "Golden Globes" klopfen

Ricky Gervais

Ricky Gervais ist zurück! Wie der Comedian und Schauspieler selbst über Twitter bestätigte, wird er am 10. Januar 2016 zum vierten Mal die Verleihung der Golden Globes moderieren. Bereits von 2010 bis 2012 präsentierte er die Gala, bei der von "Hollywood Foreign Press Association" Filme in 25 Kategorien ausgezeichnet werden.

Er lehrt Hollywood das Fürchten

Dabei lehrte Ricky Gervais den Hollywoodstars vor allem durch seinen derben britischen Humor das Fürchten. Kritiker und Publikum waren geteilter Meinung über Sprüche des 54-Jährigen wie: "Heute in all diese wunderbaren Gesichter zu schauen, erinnert mich, an die großartige Arbeit, die dieses Jahre geleistet wurde ... von Schönheitschirurgen."

Vorgeschmack auf die bissige Moderation

Bei Twitter gibt Gervais nun schon mal einen Vorgeschmack auf seine kommende Golden-Globes-Moderation. Zu einem Bild, das vom Golden-Globes-Account mit den Worten "Pssst. Er ist zurück!" getwittert wurde, schreibt er: "Bitte RT, um Angst zu schüren."

Angelehnt an den Text des Liedes "Santa Claus Is Coming To Town" frotzelt Ricky Gervais außerdem: "Ich mache eine Liste, kontrolliere sie zweimal und finde heraus wer böse und artig war."

Um Witze über einen bestimmten US-Präsidentschaftskandidaten wird der Komiker wohl auch bei den Golden Globes nicht herumkommen: "Ich will, dass Donald Trump bis einen Tag vor den Golden Globes aufhört, irgendwas zu sagen."

Vielleicht hat Ricky Gervais aber doch Zweifel an seinem vierten Auftritt auf der Golden-Globes-Bühne: "Es ist ein guter Job. Ich bin betrunken. Sonst wäre der Gedanke daran, die Golden Globes noch mal zu moderieren, ein echtes Ärgernis."

Golden Globes

Zehn goldene Momente

Golden Globes - gervais, de niro
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche