Richard Madden: Beerbt er Daniel Craig als James Bond?

Wer wird der Nachfolger von Daniel Craig als James Bond? Heißester Favorit soll derzeit "Game of Thrones"-Star Richard Madden sein.

Im Smoking macht Richard Madden durchaus eine gute Figur

Schauspieler Daniel Craig (50, "Verblendung") hat im Sommer 2017 angekündigt, ein fünftes und letztes Mal Doppelnull-Agent James Bond zu spielen. "Bond 25" - so der Arbeitstitel - unter der Regie von Cary Joji Fukunaga (41) soll am 14. Februar 2020 in den Kinos anlaufen. Doch wer wird das Erbe von Daniel Craig antreten? Immer wieder geistern Namen durch die Presse, nun haben britische Medien einen neuen Favoriten auserkoren: den ehemaligen "Game of Thrones"-Star Richard Madden (32)!

"Er ist ein männlicher Charakter"

Der 32-Jährige stehe ganz oben auf der Wunschliste von Bond-Produzentin Barbara Broccoli (58), berichtet die "Mail on Sunday". Sie wolle ihm die Rolle in Kürze anbieten. Madden soll sich durch seine Performance in der BBC-Serie "Bodyguard" für 007 empfohlen haben, heißt es weiter. Hierzulande gibt es den britischen Serienhit ab 24. Oktober 2018 beim Streaminganbieter Netflix zu sehen.

Zuletzt brodelte die Gerüchteküche, dass auf Craig der erste schwarze James Bond folgen könnte und zwar mit Schauspieler Idris Elba (46, "Luther"). Doch auch Tom Hiddleston (37, "Thor: Tag der Entscheidung") und Tom Hardy (41, "Venom") waren schon im Gespräch. Einen weiblichen James Bond schloss Barbara Broccoli im "Guardian" zuletzt aus. "Bond ist männlich", sagte sie der Zeitung. "Er ist ein männlicher Charakter. Er wurde als Mann geschrieben und ich denke, dass er wahrscheinlich ein Mann bleiben wird." Einen der nächsten Bond-Filme könnte aber eine Regisseurin inszenieren, so Broccoli.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche