Reese Witherspoon: Hat Hollywood sie unterschätzt?

Die Schauspielerin kehrt am Donnerstag mit dem Film "Der große Trip - Wild" auf die Leinwand zurück. Darin spielt sie so stark wie nie zuvor und präsentiert sich als Charakter-Schauspielerin. Hat Hollywood sie die ganze Zeit unterschätzt?

Das Image des süßen, blonden Mädchens hat Reese Witherspoon, 38, bereits im Johnny Cash-Film "Walk the Line" versucht abzulegen. Aber das Sauberfrau-Image aus "Eiskalte Engel" blieb trotzdem haften. Auch die gemeinsamen Party-Touren und Wochenend-Ausflüge mit den Kolleginnen Cameron Diaz und Drew Barrymore machten sie nicht zur Frau mit Ecken und Kanten. Dafür musste Reese Witherspoon selber sorgen.

Ungeschminkt und ungeschönt

Mit ihrer Darstellung im Film "Der große Trip - Wild" zeigt sie nun, was für eine großartige und facettenreiche Schauspielerin wirklich in ihr steckt. In dem Film verkörpert Reese Witherspoon schonungslos "Cheryl Strayed", die sich auf dem über 4200 Kilometer langen Weg des "Pacific Crest Trail" wiederfinden wollte und über ihr Leben und diese Erfahrung ein Buch schrieb, das zum Bestseller wurde.
Für ihre Rolle verzichtet Reese auf die makellose Welt von Hollywood und zeigt sich roh und wild, um dem dramatischen Verlauf von Cheryl Strayeds Leben gerecht zu werden. Ihre Darstellung der modernen, aber einsamen Frau hat so viel Tiefgang, dass man ein völlig neues Bild, von der in der Öffentlichkeit sonst so netten, aber auch langweiligen Schauspielerin, erhält.

Heidi Klum

Sie zeigt sich als Mann und die Fans lieben es

Heidi Klum
Derzeit kommt kaum ein Promi um den Gender-Filter herum. Model-Mama Heidi Klum macht auch als Mann eine gute Figur.
©Gala / Stern

Auf dem Weg Richtung Oscar

Um die extremen Anstrengungen der Wanderung, Cheryls Drogen-Vergangenheit und die kalten Sexszenen mit wildfremden Männern realistisch darzustellen, verzichtete Reese Witherspoon auf schmeichelhaftes Licht oder Make-up. Im Interview mit "Gala“ erklärt Reese diesen Schritt: "Wenn Cheryl so mutig ist, ihre Geschichte zu erzählen, kann ich mir auch keine Eitelkeiten erlauben.“ (Das ganze Interview mit Reese Witherspoon erscheint am Donnerstag, den 15. Januar 2015 in der neuen Gala.)

Mit ihrer Darstellung der treuen June Carter in "Walk the Line" hatte Reese Witherspoon einen Oscar gewonnen. Das ist mittlerweile neun Jahre her. Wieso musste Reese Witherspoon so lange warten, bis sie endlich zeigen konnte, was für eine schauspielerische Ambivalenz in ihr steckt? Hat Hollywood ihr diese Leistung nicht zugetraut?

Auf der Suche nach starken Frauenrollen

Fashion-Looks

Der Style von Reese Witherspoon

Dieser Sommer-Look von Style-Queen Reese Witherspoon macht richtig gute Laune. Sie kombiniert die blaue Blumen-Bluse mit einem farblich passenden Rock. Durch pinkfarbene Heels und angesagter Gucci-Tasche gestaltet die Schauspielerin ihr Outfit noch spannender.
Im hellblauem Hemd und weißer Short beweist Reese Witherspoon mal wieder, dass sie eine echte Streetstyle-Queen ist.
Reese Witherspoon bezaubert bei der "Blue Book Gala" von Tiffany & Co. in einem floralen Bustier-Kleid von J.Mendel, mit passendem Diamant-Schmuck versteht sich.
Reese Witherspoon

54

Sie selber betont in Interviews, dass seit einigen Jahren die Skripte für starke, weibliche Rollen fehlen. Zusammen mit ihrer Freundin Bruna Papandrea gründete sie eine Produktionsfirma, um mehr starke Frauenbilder auf die Leinwand zu bringen. Mit der Verfilmung von Cheryl Strayeds besonderer Reise, ist es ihr gelungen und kann sich endlich von dem braven Image befreien. Sie zeichnete sich neben ihrer Darstellung auch als Produzentin verantwortlich.

Sehr sympathisch: Reese postete eine Nachricht von ihrem größten Fan - ihrer Mutter. Die war so gerührt und stolz auf ihre Tochter und deren Leistung. Zu Recht! Ihre tiefe Verbundenheit mit der Figur und die schonungslose Darstellung, physisch als auch psychisch, gehen unter die Haut. Morgen werden in Hollywood die Namen der Oscar-Nominierungen genannt und ganz sicher ist auch Reese Witherspoon dabei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche