VG-Wort Pixel

Red Hot Chili Peppers Band trauert um Ex-Gitarrist Jack Sherman

Red Hot Chili Peppers-Mitglieder Anthony Kiedis und Chad Smith
Red Hot Chili Peppers-Mitglieder Anthony Kiedis und Chad Smith
© Getty Images
Die Red Hot Chili Peppers trauern um ihren ehemaligen Gitarristen Jack Sherman. Der Musiker starb im Alter von 64 Jahren.

US-Musiker Jack Sherman (1956-2020) ist tot. Der Gitarrist des ersten Albums der Red Hot Chili Peppers wurde 64 Jahre alt. Die Todesursache wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Die Red Hot Chili Peppers nehmen Abschied

Auf ihrem Instagram-Profil nehmen die Red Hot Chili Peppers Abschied von ihrem ehemaligen Bandmitglied. "Jack hat auf unserem Debütalbum sowie auf unserer ersten Tour durch die USA gespielt. Er war ein einzigartiger Typ und wir danken ihm für alle guten und schlechten Zeiten und alles, was dazwischen liegt", lauten die Zeilen unter einem Schwarz-weiß-Foto der Band aus jüngeren Jahren.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jack Sherman wirkte am Debütalbum der Red Hot Chili Peppers mit

Sherman ersetzte den Gitarristen Hillel Slovak (1962-1988) beim Debütalbum der Band um Frontmann Anthony Kiedis, 57, Anfang der 80er Jahre und wirkte auch am Nachfolger, "Freaky Styley" (1985), mit. Er wurde jedoch vor dem Erscheinen der Platte wieder durch Slovak ersetzt, der zurückkehrte. Laut "Deadline" war Sherman anschließend aber noch an weiteren Veröffentlichungen der Red Hot Chili Peppers beteiligt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken