Rea Garvey Ausstieg bei "The Voice"

Rea Garvey
© CoverMedia
Berichten zufolge möchte Sänger Rea Garvey bei der nächsten Staffel von "The Voice" nicht mehr dabei sein. Der Sender bestätigt das

Rea Garvey, 40, steigt bei "The Voice of Germany" aus.

Der ehemalige Reamonn-Frontmann ('Supergirl') wird für die anstehende dritte Staffel der Talentshow nicht als Coach zurückkehren. In der Gerüchteküche hieß es schon länger, dass sich beim Personal der Sendung etwas verändern werde. Jetzt berichtete 'dwdl.de' mit Bezug auf das 'in'-Magazin, dass Sat-1-Sprecherin Diana Schardt den Ausstieg des Sängers bestätigte. "Rea kann leider in diesem Herbst nicht bei 'The Voice of Germany' dabei sein", wird die Sprecherin zitiert.

Außerdem soll sich auch die Managerin und Gattin des Iren, Josephine Garvey, gegenüber dem 'in'-Magazin geäußert haben. Ihr zufolge wolle sich ihr Mann, der mit vollem Namen Raymond Michael Garvey heißt, wieder ganz auf seine Musik konzentrieren. "Rea möchte sich wieder seinem Hauptberuf widmen. Er schreibt an seinem neuen Album, das nächstes Jahr erscheinen soll", wird die Promi-Gattin zitiert.

Die Castingshow ist jedoch nicht die einzige Sendung, bei der sich der Personalkreisel dreht. Auch 'DSDS'-Juror Mateo, 34, wird die Jurybank von 'Deutschland sucht den Superstar' wieder gegen das Mischpult eintauschen. "Ich habe jetzt wieder mehr Zeit für Musik und ich freue mich da richtig drauf. Ich mach mein erstes Soloalbum. Es wird unter dem Titel 'Mateo' laufen und ich mache noch ein anderes Projekt mit einem Freund von mir. Das wird ein Club-Feature-Album werden. Es gibt also eine Menge zu tun, aber es macht Spaß", erzählte der Künstler im Interview mit 'Promiflash'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken