Rammstein: Termine für Nordamerika-Tour stehen fest

Die abgesagte Nordamerika-Tournee von Rammstein hat neue Termine: Die Rocker werden im Herbst 2021 durch Kanada, USA und Mexiko reisen.

Till Lindemann geht im nächsten Jahr mit Rammstein auf Tour.

Erst Ende Mai sagte die Neue-Deutsche-Härte-Band Rammstein ihre für den Herbst geplante Nordamerika-Tournee aufgrund der Corona-Pandemie endgültig ab. Jetzt veröffentlichten die Jungs um Frontmann Till Lindemann (57) auf ihrer Facebook-Seite die entsprechenden Ersatztermine: Vom 22. August 2021 bis zum 1. Oktober 2021 ist Rammstein in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Mexiko unterwegs. Nur ein Auftritt muss abgesagt werden.

Los geht es zunächst im kanadischen Montreal, nach Stationen in Philadelphia, Chicago, Minneapolis, Foxborough, East Rutherford, Los Angeles und San Antonio finden zum Abschied der Open-Air-Tour zwei Konzerte in Mexico City statt. Einzig die geplante Show in der US-Hauptstadt Washington D.C. müsste aufgrund von Termin-Schwierigkeiten ersatzlos gestrichen werden. Bereits gekaufte Tickets für die anderen Veranstaltungen würden ihre Gültigkeit behalten, teilte die Band mit.

"Die Bachelorette" 2019

Keno und Gerda zeigen sich total verliebt

"Ja, wir sind zusammen": Keno und Gerda küssen sich beim "Bachelorette"-Wiedersehen.
Gerda Lewis und Keno Rüst haben sich bei "Die Bachelorette" kennen und lieben gelernt. Auf Instagram teilen sie nun ihr Liebesglück.
©Gala

Zuvor ist Rammstein auf großer Open-Air-Tournee durch Europa unterwegs. Der Startschuss ist am 22. Mai in Leipzig, das letzte Konzert findet am 7. August im niederländischen Ostende statt. Neben Konzerten in Deutschland und den Niederlanden spielen Rammstein auch in Österreich, Großbritannien, Dänemark, Frankreich, Italien, Polen, Estland, Norwegen, Schweden und der Schweiz.