Rachel Bilson: Wünscht sich "O.C. California" zurück

Schauspielerin Rachel Bilson hätte nichts dagegen gehabt, den zehnten Geburtstag von 'O.C., California' zu würdigen und wieder Summer Roberts zu spielen

Rachel Bilson, 32, würde gerne wieder in die Rolle der "Summer Roberts" in "O.C., California" schlüpfen.
Die Schauspielerin feierte mit der Serie, die von 2003 bis 2007 im amerikanischen Fernsehen lief und von einer Gruppe reicher Jugendlicher in Kalifornien handelte, ihren Durchbruch. Mischa Barton, Adam Brody und Ben McKenzie wurden ebenfalls Stars durch die Serie, aber es ist Rachel Bilson, die sich noch einmal vorstellen könnte, in einer Folge zu mitzuspielen. Die Fans wären hellauf begeistert; sie hofften im vergangenen Jahr vergeblich darauf, dass der zehnte Geburtstag der Serie auf irgendeine Art gewürdigt würde. "Ich kann das schon verstehen, es sind zehn Jahre vergangen und es war so ein großer Teil unseres Lebens", befand die brünette Schönheit im Gespräch mit "MTV News". "Eine Hommage wäre doch irgendwie cool."

Einer der Gründe, warum die Serienschönheit so gerne die Vergangenheit wieder aufleben lassen möchte, ist die Tatsache, dass sie ihre "Summer Roberts" geliebt hat: "Sie war so sorglos. Sie scherte sich um nichts. Ich respektiere das. Sie wirkte cool. Sie wirkte wie jemand, mit dem man abhängen möchte."

"Sturm der Liebe"

Auf Instagram: Sieht man Florian Frowein hier als neuen Traummann?

"Sturm der Liebe" am Donnerstag (31.10.19) um 15:10 Uhr im Ersten: Christoph (Dieter Bach, r.) begegnet seinem Sohn Tim (Florian Frowein, l.).
Die ARD-Serie "Sturm der Liebe" geht im Herbst 2019 in seine 16 Staffel - und das mit Florian Frowein als neuem Traummann? Vielleicht, denn die Gerüchteküche brodelt! So oder so wird der 31-Jährige künftig öfter bei "SdL" über den Bildschirm flimmern - und zwar in einer neuen Rolle. Was es damit auf sich hat und den ersten - inoffiziellen - Schnipsel von Florian Frowein alias Tim sehen Sie im Video.
©Gala

Ihre ehemalige Serienkollegin Mischa Barton hat dagegen gemischte Gefühle, wenn es um eine Wiederauflage der Serie geht. "Man soll ja nie nie sagen. Aber die Dinge sollten sich richtig anfühlen und das tun sie nicht. Man kann schon sagen, dass ich vor 'O.C.' dabei war, tolle Filme zu machen und dann ging alles los und ich hatte diesen riesigen Ruhm durch die Serie. Es ist, was es ist, aber ich möchte mich nicht mehr wieder da hineinsaugen lassen", betonte die Darstellerin im vergangenen Jahr im Interview mit "Us Weekly". Barton gab zu, nie richtig mit dem Ruhm klargekommen zu sein, was 2009 in einem Nervenzusammenbruch endete. Dieses Schicksal blieb Rachel Bilson erspart.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche