Quentin Tarantino: Absage für neuen Western

Weil das Drehbuch zu "The Hateful Eight" in falsche Hände geraten ist, zirkuliert es nun in Hollywood - und Regisseur Quentin Tarantino legt das Projekt auf Eis

Sechs potenziellen Mitarbeitern hatte Quentin Tarantino das Drehbuch zu seinem Western "The Hateful Eight" anvertraut, einer davon hat es offenbar weitergegeben. Nun kursiert es schon vor Beginn der Dreharbeiten in Hollywood - und der Regisseur zieht seine Konsequenzen. "Wenn ich denen nicht vertrauen kann, habe ich keine Lust, den Film zu machen. Ich bin sehr, sehr deprimiert", sagte Tarantino dem Branchenportal "deadline.com".

Zu den Eingeweihten zählten laut Tarantino unter anderem die Schauspieler Michael Madsen, Bruce Dern und Tim Roth, sowie Reginald Hudlin, der Tarantinos Film "Django Unchained" produzierte. Roth und Hudlin könne er als Informanten ausschließen, so Tarantino. Hudlin habe zwar einen Agenten zu sich nach Hause eingeladen und ihn das Buch lesen lassen, damit jedoch nicht den entscheidenden Fehler begangen. "Der Agent durfte das Manuskript nicht mitnehmen", sagte Tarantino.

"James Bond"- Jubiläumsfilm

Es ist offiziell! Der Filmtitel steht fest

Daniel Craig
Es ist offiziell: Der "James Bond"-Jubiläumsfilm hat endlich einen Titel.
©Gala

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2014

16. Dezember 2014: Bei den Dreharbeiten von der Serie "The Slap" spielen Uma Thurman und Penn Badgley ein ungleiches Paar.
16. Dezember 2014: Natürlich handelt es sich hier um den neuen James Bond Film "Spectre". Wir sind gespannt was Daniel Craig uns diesmal zu bieten hat.
16. Dezember 2014: Gillian Anderson ist hier zu sehen bei dem Dreh der Serie "Hannibal".
12. Dezember: Angelina Jolie während der Dreharbeiten zu "Unbroken" im Gespräch mit den Darstellern hinter den Kulissen.

193

Dass sein Drehbuch in unbefugte Hände geraten war merkte er erst, als Anrufer bei seinem Agenten Simpson Rollen für "The Heateful Eight" ergattern wollten.

Schon bei Tarantinos Film "Django Unchained" gab es Komplikationen mit dem Drehbuch: Bevor die Dreharbeiten abgeschlossen waren, war es im Netz zu finden. Von dem erneuten Rückschlag will Tarantino sich dennoch nicht entmutigen lassen. "Ich mache weiter mit dem nächsten großen Ding", sagte er.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche