VG-Wort Pixel

Queen Europa-Tour auf 2021 verschoben

Adam Lambert (l.) und Brian May auf der Bühne in Rio
Adam Lambert (l.) und Brian May auf der Bühne in Rio
© Antonio Scorza / Shutterstock.com
Die Kultrocker von Queen haben ihre anstehende Europa-Tour verschoben. Im Sommer 2021 wollen sie nun nach Deutschland kommen.

Auch die britische Rockband Queen ("Bohemian Rhapsody") kann der Corona-Krise nicht trotzen. Die Kultrocker wollten eigentlich ab Mai auf große Europa-Tour gehen, müssen ihre Shows aber verschieben, wie es in einer aktuellen Mitteilung heißt. Gleichzeitig kündigte die Band, die seit mehreren Jahren als Ersatz für den verstorbenen Freddie Mercury (1946-1991) Sänger Adam Lambert (38) dabei hat, direkt Ausweichtermine für ihre Konzerte an. In den meisten Fällen auf den Tag genau werden die Shows nicht 2020, sondern 2021 stattfinden.

Die neuen Termine für Deutschland und die Schweiz: Berlin (24. Juni 2021), Köln (26. Juni 2021), Zürich (28. Juni 2021) und München (29. Juni 2021). Die Tour führt Queen unter anderem auch nach Italien, Frankreich, Spanien, Dänemark, Großbritannien und in die Niederlande.

Keine leichte Entscheidung

Die Entscheidung zu der Verschiebung sei zur "Sicherheit des Publikums, der Band, der Crew und den Angestellten der Veranstaltungsorte" gefällt worden - und den Musikern bei fast 400.000 verkauften Tickets nicht leichtgefallen. Letztere sollen auch für die neuen Termine ihre Gültigkeit behalten

"Wir sind sehr traurig, dass wir die Verschiebung unserer Sommer-Shows in Europa ansagen müssen, wenn es für unsere Fans bei der derzeitigen verrückten Lage der Welt auch keine Überraschung sein kann", erklärt Brian May (72), Leadgitarrist von Queen.

Gleichzeitig kann May es kaum fassen: "Diese unglaublichen Szenen bei unseren Konzerten vor etwas mehr als einem Monat scheinen wie ein unglaublich weitentfernter Traum. Die Band habe Glück gehabt, diese andere Tour noch abschließen zu können. "Ich weiß, dass viele unsere Fans da draußen ähnliche Momente des Unglaubens und der Fassungslosigkeit haben."

SpotOnNews

Mehr zum Thema