"Promis unter Palmen": Geschrei, Beleidigungen und Tränen bei der großen Aussprache

Nach dem Finale von "Promis unter Palmen" kam es zwischen den Kandidaten zur großen Aussprache. Es wurde geschrien, beleidigt und geweint.

Claudia Obert, Désirée Nick und Ennesto Monté

Es wurde Großes erwartet von der Aussprache der "Promis unter Palmen"-Kandidaten gestern Abend (6. Mai) auf Sat.1 und die Erwartungen wurden erfüllt - dank Désirée Nick, 63, natürlich. Es wurde geschrien, beleidigt und geheult.

Claudia Obert verlässt wegen Désirée Nick das Studio

Désirée Nick sitzt in der Mitte der Gruppe - mit großem Abstand wegen Corona natürlich. Doch das hindert die Unterhaltungskünstlerin natürlich nicht daran, nach nur wenigen Minuten loszulegen und die anderen Kandidaten zu verhöhnen. Schließlich tat sie das auch schon in der laufenden Staffel reichlich.

Die Versöhnung mit Claudia Obert, 58, als beide beim Finale noch Arm in Arm die Villa betraten, ist auf jeden Fall vorbei. Die beiden Diven schreien sich an und scheinen offenbar nichts mehr füreinander übrig zu haben. Nach sehr kurzer Zeit verlässt Claudia das Studio, weil sie es nicht mehr aushält. Doch zum Glück kommt die Designerin schnell wieder zurück.

Carina Spack kommen die Tränen

Carina Spack

Viel schlimmer trifft es Carina Spack, 23, die von der Nick ordentlich eins drauf bekommt. Sie sei "innerlich hohl und hat kein Hirn" und sei ein "billiges Flittchen". Da ergreift Ennesto Monté, 45, das Wort und berichtet davon, dass Carina ihn einen Tag zuvor angerufen und geweint hat, weil sie Angst vor dem Zusammentreffen hat. In dem Moment laufen bei Carina auch im Studio wieder die Tränen.

Freundschaft mit Matthias Mangiapane gekündigt

Als nächstes ist Matthias Mangiapane, 36, dran, mit dem Désirée in der Villa ja gut befreundet war. Doch der "Hot oder Schrott"-Allestester hat, als es um die Exit-Zeremonie ging, Désirées Vertrauen missbraucht.

Grund genug, um ihm die Freundschaft zu kündigen und ihn in der Aussprache als "Tunte" und "hinterhältige Person, die dich verarscht, dir in den Rücken fällt, nicht aufrichtig ist, eine falsche Schlange ist", zu bezeichnen. Diese Sympathie füreinander ist definitiv dahin.

Désirée Nick beherrscht die ganze Show

Auch während der weiteren Aussprache beherrscht "die spitzeste Zunge Deutschlands" die Show, reißt das Wort Minuten lang an sich und versucht damit, ihre Fast-Handgreiflichkeit gegenüber Claudia zu rechtfertigen.

Da wird es sogar Moderator Jochen Schropp, 41, irgendwann zu viel, der versucht die Quasselstrippe zu stoppen. Doch das lässt sie nicht zu: "Lass mich aussprechen!" Schropp entgegnet: "Kommt drauf an, wie lange, Désirée."

Doch Désirée Nick kann man halt nicht Einhalt gebieten.

Verwendete Quellen: Sat.1 "Promis unter Palmen - Die große Aussprache"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche