VG-Wort Pixel

"Promis unter Palmen" Das sagt der Sender zum Mobbing an Claudia Obert


Claudia Obert hat genug. Als die anderen "Promis unter Palmen"-Kandidaten sie bis zu den Tränen mobben, verlässt sie heimlich die Villa. Die Zuschauer sind geschockt.

Soviel Mobbing in einer TV-Show erträgt das mitfühlende Zuschauer-Herz nicht. In den sozialen Netzwerken herrscht großes Entsetzen. Jetzt meldet sich Sat.1 zu Wort.

Claudia Obert verlässt die Villa

Es geht um Claudia Obert, 55, und das Drama bei "Promis unter Palmen". Von Folge zu Folge spitzte sich die Abneigung der anderen Kandidaten gegen die Designerin zu. Sie trinke zu viel Alkohol, gebe provozierende Kommentare von sich und nerve die anderen einfach mit ihrer respektlosen Art - so die Meinung von Claudias vorübergehenden Mitbewohnern.

Doch was nicht mal Désirée Nickzuvor geschafft hat, schaffen jetzt in der vergangenen Folge (22. April) ausgerechnet "Bachelor"-Babe Carina Spack, 23, und "Strong, healthy and full of energy"-Prophet Bastian Yotta, 43: Claudia Obert verlässt verzweifelt die Villa und verzichtet damit auf die Chance, ins Finale zu kommen und die 100.000 Euro zu gewinnen.

Carina Spack geht in der Mobbing-Rolle voll auf

Am Abend zuvor weinte sich die Society-Lady auf ihrem selbsterbauten Bett im Wohnzimmer in den Schlaf. Nur Gutmensch Tobi Wegener, 27, hatte das Bedürfnis, Claudia ein wenig zu trösten. Die anderen Promis gackerten derweil in ihrem Gemeinschafts-Schlafzimmer im ersten Stock und freuten sich über die erfolgreiche Vertreibung der Außenseiterin.

Und das nur, weil Claudia zuvor Carinas Handtuch über die Brüstung warf. Nun gut, so ganz anständig war das nicht. Ihren Ärger darüber, dass die Blondine ihr das Handtuch vors Gesicht hängte und ihr damit die schöne Sicht aufs Meer verdarb, hätte sie auch ein bisschen weniger dramatisch ausdrücken können.

Bastian Yotta zieht beim Mobbing mit

Doch für Carina und Bastian war dieser Vorfall offenbar der perfekte Anlass, um ungeniert auf die Feindin loszugehen. Während Claudia versuchte zu schlafen, knisterte Carina immer wieder übertrieben laut mit der Chips-Tüte, haute auf die Bettkante und kränkte ihre Mitbewohnerin mit Aussagen wie: "Weißt du, was wir alle haben, was du nicht hast? Jemanden zuhause, der sich freut, wenn wir zurückkommen", "Hast'n Schlaganfall? Passt ja zum Alter" und "Irgendein Müll rappelt da hinten".

Proll-Bastian machte mit: "Ich hab mir gerade einen Pickel ausgedrückt. Weißt du, woran mich dieser Eiter erinnert? Erinnert mich an jemanden, den ich vor zwei Sekunden gesehen hab." Janine Pink, 33, und Matthias Mangiapane, 36, hielten sich zwar vorerst raus, doch Matthias lästerte und stänkerte ja schon seit Tag eins gegen Claudia.

Die Zuschauer reagieren entsetzt

Dieses Verhalten geht den Zuschauern zu weit und toppt sogar die Mobbing-Aktion gegen Sarah Knappik, 33, im Dschungelcamp 2011. Bei Facebook häufen sich tausende geschockte Kommentare: "Außer Tobi, Janine und Claudia hat keiner von den anderen schon mal die Wörter Menschlichkeit, Respekt oder Empathie gehört. Traurig, dass es solche Menschen gibt. Das ist Fremdschämen pur" und "Ich bin geschockt und sprachlos über so viel Bösartigkeit von Carina und Yotta. Wenn das meine Tochter wär, würd ich mich in Grund und Boden schämen", lauten nur zwei der vielen Kommentare.

Einige zeigen sich sogar entsetzt über das Verhalten von Sat.1.: "Überall wird gegen Mobbing gesprochen. Es gibt für sowas keine Toleranzgrenze. Ich frag mich, warum der Sender beim Dreh sich nicht eingeschaltet hat. Das ist echt das Letzte. Die hätten bestraft werden sollen."

Nun sah sich der Sender wohl gezwungen, Stellung zu nehmen: "Während der gesamten Produktion in Thailand waren Betreuer und Psychologen vor Ort, die zu jeder Zeit von den Protagonisten kontaktiert werden konnten. Bei der Reality-Show 'Promis unter Palmen' handelt es sich - wie der Name schon sagt - um eine Show mit Reality-erfahrenen Promis, die ihre Sendezeit daher meist gezielt zu nutzen wissen und sich sehr bewusst sind, dass die Kamera permanent läuft. Wir schreiben den Promis nicht vor, wie sie sich als erwachsene Menschen zu verhalten haben. Wichtig ist: Kein Teilnehmer ist zu Schaden gekommen, die Sicherheit am Set war stets gewährleistet", heißt es von Seiten Sat.1 auf Twitter.

Außerdem macht der Sender darauf aufmerksam, dass Claudia selbst bei "Sat.1 Frühstücksfernsehen" begeistert gezeigt hat. 

Verwendete Quellen:Sat.1 "Promis unter Palmen", Facebook, Twitter

jno Gala

Mehr zum Thema