VG-Wort Pixel

Promi Shopping Queen Guidos chaotischstes Shopping-Duo


Mindestens ein Titel ist Eva Habermann nach ihrer Teilnahme von "Promi Shopping Queen" gewiss

Fit wie ein Turnschuh - das müssen Guido Maria Kretschmers "Shopping Queen"-Kandidaten alle sein, wenn sie zu ihren vierstündigen Einkaufs-Marathons antreten. Besonders zutreffend ist diese Regel - im wahrsten Sinne des Wortes - jedoch an diesem Sonntag. In der Promi-Edition, bei der Eva Habermann, Julian F. M. Stoeckel, Susen Tiedtke und Ulla Kock am Brink um den Titel kämpfen, lautet das Motto "Präsentiere ein Outfit um das It-Piece: Schneeweiße Sneaker".

Bei einem Shopping-Duo entwickelt sich der Dauerlauf jedoch zu einem Hindernis-Run. Bei Schauspielerin Eva Habermann und Begleiter Armin Barwich drückt der gesuchte Schuh. Oder anders gesagt: Sie gehen als das chaotischste Team in die "Shopping Queen"-Geschichte ein.

Ein farbenfrohes Durcheinander

Klar, bei einem Limit von vier Stunden und 400 Euro und einer großen Outfit-Mission ist das Durcheinander auf gewisse Weise schon vorprogrammiert. Wenn sich dann aber auch noch zwei bekennende Online-Shopper zusammen auf den Weg durch Berlins Geschäfte machen, wird es gleich noch ein bisschen chaotischer. Bunte Applikationen hier, Schachbrett-Muster da und zwischendrin: Eva, Armin und das Kamerateam, das bereits während des Drehs immer wieder betont, wie planlos die Zwei doch sein.

Guido kennt seine "Chaoten"

"Bei der Siegerehrung hat Guido dann selber auch noch mal gesagt, wie amüsant wir waren", erzählt uns Armin Barwich im Interview. Auch einige Wochen nach den Dreharbeiten kann sich der Star-Designer noch bestens an das Duo erinnern. "Ach meine Shopping-Chaoten", begrüßt er sie auf einem Event von Moderator Thomas Gottschalk.

Zeit und Geld bringen aus dem Kozept

Aber was ging beim Dreh denn nun genau schief? "Eigentlich sind wir beim Shoppen immer sehr entspannt", sagt Armin. Während der Sendung brach dann jedoch der Ausnahmezustand los. "Es ist eben eine ganz besondere Situation. Man hat immer die Spielregeln im Kopf", berichtet der Schauspieler weiter. Dabei waren es besonders die vier Stunden, von denen sich die beiden beeinflussen ließen. "Am meisten setzte uns die Zeit unter Druck. Bis wir gemerkt haben, dass wir davon eigentlich genug, aber vom Shopping-Geld zu wenig haben."

Fast kein Geld mehr für den Friseur

Das wird dann auch tatsächlich knapp und zum Abschluss nochmals die größte Hürde. Ob Eva Habermann trotz Chaos und mit gerade mal 33 verbleibenden Euro im Umschlag noch ihre Haare und Make-up machen lassen kann und rechtzeitig auf dem Catwalk erscheint, sehen wir heute Abend (30.08.) auf VOX.

Ab in die Sneaker und los: Beim Shoppen wird die Zeit zu Eva Habermanns größter Hürde. Schafft sie es noch rechtzeitig auf den Catwalk?
Ab in die Sneaker und los: Beim Shoppen wird die Zeit zu Eva Habermanns größter Hürde. Schafft sie es noch rechtzeitig auf den Catwalk?
© © VOX/Constantin Ent
ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken