Promi Big Brother 2017: Plötzlich ist Jens Hilbert der Buhmann

Jens Hilbert ist die Überraschung im "Promi Big Brother"-Haus. Die Beliebtheit des Unternehmers sorgt jetzt allerdings dafür, dass sich die anderen Bewohner von ihm abwenden

Jens Hilbert

Ehrlich, einfühlsam, gutmütig - Jens Hilbert kommt mit seinem Verhalten bei den Zuschauern überraschend gut an. Schließlich hat er es bis ins Finale von "Promi Big Brother" geschafft. Im Haus ist die Begeisterung für den Unternehmer allerdings nicht so groß. Fast alle Bewohner wenden sich kurz vor dem Finale von ihm ab!

Willi Herren und Eloy de Jong wollen Jens Hilbert nicht als Sieger sehen

Einige von den Promis im Container würden es nicht begrüßen, wenn am Ende Jens Hilbert die aktuelle Staffel gewinnt. Neben Jens Hilbert haben es Willi Herren, Dominik Bruntner und Milo Moiré ins Finale geschafft. Vor allem Willi Herren und der kürzlich ausgeschiedene Eloy de Jong sind von dem Self-Made-Millionär so gar nicht angetan. War Jens Hilbert am Anfang noch eine große Unterstützung für Willi Herren, hat sich das mittlerweile geändert. 

Spielt Jens Hilbert ein falsches Spiel?

Der Ballermann-Star ist der Meinung, der Unternehmer habe den Einzug ins Finale nicht verdient. "Mit dem Background, dass er das Geld gar nicht nötig hat und dass seine Strategie hier ist, die Leute zu manipulieren und zu lenken – ich habe das am eigenen Leib erfahren - hat Jens es nicht verdient", so die klare Meinung des Schauspielers. Während Jens Hilbert seine Gage an "Ein Herz für Kinder" spenden will, möchte Willi Herren durch das Geld seine Schulden tilgen. Zudem hatte der Millionär angeboten, den ehemaligen "Lindenstraße"-Star nach der Sendung zu unterstützen. Willi Herren vermutete dahinter eine Taktik. Doch ist das Angebot von Jens wirklich nur Berechnung?

Jens Hilbert ist bei "Promi Big Brother" Einzelgänger

Eloy de Jong dagegen sieht bei Jens Hilbert eher das Problem, dass er im Haus seinen Platz nicht gefunden hat. "Das ist nichts Persönliches. Seine Rolle in dem Team ist nicht so klar. Er ist nicht wirklich beschäftigt mit Saubermachen, mit Kochen oder anderen Sachen", findet das ehemalige Mitglied von "Caught in the Act". Tatsächlich hat der sensible Geschäftsmann im Haus keinen wirklichen Fürsprecher. Während Willi Herren, Eloy de Jong und Dominik Bruntner im Container ein geschlossenes Trio bilden, sind Jens Hilbert und Milo Moiré eher Einzelkämpfer. Ob sich Jens mit der Unterstützung der Zuschauer trotzdem zum Sieg kämpfen kann? Eines ist auf jeden Fall sicher: Nicht alle seine Mitstreiter würden ihm den Gewinn auch wirklich gönnen.

Unsere Videoempfehlung: 

Promi Big Brother 2017

Diese Stars sind dabei

Promi Big Brother 2017 startet im Spätsommer auf SAT.1
Unter anderem ziehen „Caught in the Act“-Sänger Eloy de Jong, Sarah Kern und die Hamburger Luxus-Lady Claudia Obert in den TV-Container ein. Wer noch dabei ist, zeigen wir im Video!
©Gala

Promi Big Brother 2017

Das sind die Kandidaten

Eloy de Jong (44)   Für den "Caught in the Act"-Star ist das Gefühl, permanent in der Öffentlichkeit zu stehen, nichts Neues: „Damals war ich ein braver Magazin-Poster-Boy und alles was wir gesagt und getan haben, hat in das soziale "Bravo"-Format gepasst. Überall wo wir waren haben uns Leute belagert. Mein Leben war ein bisschen ein "Big Brother"-Haus. Ich gehe ins Haus und versuche das einfach als eine Experience zu sehen." In der Nacht könnte es allerdings Probleme geben: „Ich habe manchmal Alpträume, dann werde ich wach und habe keine Ahnung, wo ich bin. Da kann ich wirklich in Panik ausbrechen.“
Sarah Knappik (30)   Das Model ist auf Konfliktsituationen mit ihren Mitbewohnern vorbereitet: "Ich bin brutal, aber nur verbal (lacht). Ich kann gut meine Meinung sagen und kontern. Wenn sich Konflikte ergeben bin ich niemand der wegguckt – auch im echten Leben nicht."
Dominik Brunter (24)   Mädels aufgepasst: Mit dem "Mister Germany 2017" konnte "Promi Big Brother" einen wahren Leckerbissen mit an Bord holen: "Ich bin eigentlich immer gut drauf, hab‘ Bock, Party zu machen, und denke, ich kann schon ein bisschen Stimmung ins Haus bringen. Außerdem bin ich Single und vermute, dass auch einige hübsche Mädels dabei sind. Mal schauen, vielleicht ergibt sich ja in die Richtung was.“
Evelyn Burdecki (28)   Das Reality-Sternchen möchte sich in der Herberge  wie zu Hause fühlen; dazu hat sie einen ganz besonderen Gegenstand mitgebracht: "Meine Rosa-Wölkchen-Schlafdecke, auf der ich schon geboren wurde und jetzt seit 28 Jahren jeden Tag schlafe.“

14

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche