Promi Big Brother: Spielt Dominik Bruntner ein falsches Spiel mit Sarah Knappik?

Wie echt ist der Flirt zwischen Dominik Bruntner und Sarah Knappik, kurz "Sado"? Die Bewohner haben geteilte Meinung

Dominik Bruntner

Er muntert sie auf, er nimmt sie in den Arm, er streichelt sie zärtlich, er bringt sie wieder zum Lachen: Mister Germany Dominik Bruntner, 25, fungiert im "Promi Big Brother"-Haus als Fels in der Brandung für die emotional angeschlagene Sarah Knappik, 30. Doch während er von ihr in den höchsten Tönen schwärmt, erhebt Evelyn Burdecki, 28, schwere Anschuldigungen gegen ihn...

Sarah Knappik hält Dominik Bruntner für gefährlich

In der Folge von Mittwoch (16. August) kapseln sich der Schwaben-Beau und die Ruhrpott-Beauty vom Rest des Nichts ab. Ganz klar: Die zwei haben eine sehr innige Verbindung aufgebaut. Das fällt auch Mode-Designerin Sarah Kern, 48, auf: "Ich weiß auch gar nicht, ob die verliebt-verliebt sind. Ich weiß, dass der Domi verliebt-verliebt ist." Doch auch "Domi" ist der Meinung, dass da mehr ist, und verrät dem großen Bruder: "Man merkt schon: Da ist schon Spannung da." Nur ist diese Ladung positiv oder negativ? Scheinbar weiß auch Sarah ihren Lieblings-Mitbewohner noch nicht ganz einzuschätzen: "Du bist der Gefährlichste hier von allen", flüstert sie ihm beim Schmusen mit einem tiefen Blick in die Augen zu. Dominik bleibt gelassen und spielt mit den Zweifeln seines Schwarms: "Durchschaust du mich?"

Evelyn Burdecki meint: Der Flirt ist unecht

Oder ist es eher "Bachelor"-Kandidatin Evelyn, die Dominik durchschaut? Als sie mit Mallorca-Barde Willi Herren, 42, ähnlich vertraut im Bett liegt wie Sarah mit Dominik, sagt ihr Herr(en): "Wie der Dominik das macht... Ich habe gehört, dass der verschiedene 'Bachelor'-Frauen angerufen hat, getroffen hat und teilweise auch mit denen gevögelt hat." Evelyn kann da ein Lied von singen: "Und das hat der bei mir auch versucht. Der hat schon davor versucht, klarzumachen, damit er es hier drinnen klarmachen kann." Was genau klargemacht werden sollte, weiß wohl nur die Rosen-Blondine. Doch immerhin Willi scheint sie zu verstehen: "Ist das wirklich wahr? Ich geh ja davon aus, dass Sarah und Dominik, dass das gespielt ist." Willi rät ihr dazu, dieses heikle Thema gegenüber Sarah und Dominik offen anzusprechen.

Dominik Bruntners süßes Geständnis

Dominik Bruntner und Sarah Knappik

 Doch bis Evelyn den Mut dazu findet, hat das "Promi Big Brother"-Traumpaar "Sado" noch genug Zeit zum Flirten. In einer weiteren Szene findet dieser nun seinen vorläufigen romantischen Höhepunkt: Sarah und Dominik hocken in einer Ecke, ihre Knie berühren sich leicht. Sarah fragt Mister Germany: "Hast du ein hormonelles Problem? Aber so doof kannst du mich ja nicht finden, wenn du immer kommst." Was nach einer schönen Schulhofsromanze klingt, findet Dominik nicht so schön: "Du hast dich doch neben mich gelegt", wehrt er ab. Für wenige Augenblicke herrscht Eiszeit, doch möchte Dominik Sarahs Gunst nicht verlieren: "Sind wir wieder Freunde?" "Nein, nein", entgegnet sein Schwarm. "Ich will dich nicht mehr als Freund." "Schade", antwortet ein trauriger Dominik. Die "GNTM"-Kandidatin erklärt sich: "Wenn ich dir vertraue, verletzt du mich irgendwann." "Ich würde dich nie verletzten", bekräftigt Schwaben-Beau Dominik und setzt zum Rundumschlag an: "Ich mag dich!"

Die zarten Bande werden schließlich getrennt, als Sarah nach ihrer gewonnen Challenge gegen Claudia Obert ins Alles einzieht. Dominik bleibt traurig zurück. Wird der Flirt der beiden diese räumliche Trennung überstehen?

Unsere Videoempfehlung zur "PBB": 

Promi Big Brother

Diese Stars ziehen in den TV-Container

Promi Big Brother
Zwei Wochen lang die totale Überwachung! Wer sich dem stellt und wo es bereits jetzt schon Konflikte gibt, zeigen wir im Video!
©Gala

 

Promi Big Brother 2017

Die ersten Fotos aus dem Container

Der Zugang: Vor den Toren Guantanamos! Zumindest wirkt der Gang in den Promiknast nicht weniger entmutigend.
Der Wohnbereich: Beim Eintreten werden die Promis von der Fußmatte "Home Sweet Home" verspottet. Dieser Raum sieht nämlich alles andere als wohnlich aus.
Das Schlafzimmer: Von Betten ist hier keine Spur, nicht einmal Matratzen liegen auf dem Boden.
Das Badezimmer: Schmutzige Wände und jede Menge Kalk schmücken den traumhaften Waschbereich. 

10


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche