Promi Big Brother 2018: Schlüpfrige Gespräche, Tränen und der erste Rauswurf

Bei "Promi Big Brother" waren es nur noch zehn: Am Freitagabend erwischte es den ersten Promi. Pascal Behrenbruch wurde von den Zuschauern aus dem Haus gewählt

Die Zuschauer haben zum ersten Mal entschieden. Der Zehnkampf-Europameister Pascal Behrenbruch. 33, wurde als erster Bewohner aus dem "Promi Big Brother"-Haus per Zuschauer-Voting gewählt. Während der Halbzeit-Show am Freitagabend entschied sich das Publikum etwas überraschend für den Profi-Sportler, der umgehend das Haus verlassen musste. Auch ansonsten hatte Sat.1 zum Bergfest der diesjährigen Staffel einiges zu bieten:

Botschaft von Sophia aus dem Krankenbett

Nur Stunden zuvor musste auch Sophia Vegas, 30, endgültig das Haus verlassen, allerdings krankheitsbedingt aufgrund von "akuten Beschwerden". Live in der Show ließ sie sich aber vom Krankenbett aus zuschalten und verabschiedete sich dabei von ihren Ex-Mitbewohnern: "Die Ärzte haben mir verboten, weiter teilzunehmen." Sie vermisse fast alle im Haus, müsse aber jetzt im Krankenhaus das Bett hüten. Ohne konkret zu werden, was ihr überhaupt fehle, gab die werdende Mama dennoch Entwarnung: "Mir geht es gut und dem Kind auch."

Bestrafung für Regelverstöße

Big Brother entgeht nichts. Das sollte man vor allem als Bewohner wissen, doch Chethrin Schulze, 26, und Pascal haben sich nicht an die Regeln gehalten und wurden deswegen bestraft. Chethrin steckte Nicole Belstler-Boettcher, 55, bei deren Umzug von der Villa auf die Baustelle ein Stück Käse zu, Pascal warf Schokoriegel zu den Bewohnern auf die Baustelle. Beides natürlich streng verboten! Die Strafe: Chethrin und Pascal mussten einige Stunden einen ziemlich kratzigen Kartoffelsack tragen. "Ich begehe nie wieder einen Regelverstoße", versprach Chethrin geläutert.

Alphonso stänkert gegen Chethrin

Der sonst so harmoniebedürftige Alphonso Williams, 56, stört sich irgendwie am Verhalten der Luxus-Bewohner, allen voran an dem von Chethrin. Johannes Haller, 30, gegenüber klagte er an: "Ich hatte ein ganz anderes Bild von Chethrin. Sie wollte nur ihre eigenen Vorteile. Ich bin so enttäuscht." Auch Johannes blies ins gleiche Horn: Er kenne sie schon länger und eigentlich wolle sie mal eine Vorzeige-Familie haben. Dennoch mache sie total auf Party-Girl. Das passe in seinen Augen nicht zusammen.

Sex-Talk von Katja und Chethrin

Katja Krasavice, 22, und Chethrin führten unterdessen in der Villa ein Sex-Talk der ganz intelligenten Sorte - mit vielen Weisheiten garniert, auf die die Welt nur so gewartet hat. Kostprobe von Chethrin? "Steinzeitmenschen haben immer nur doggy gemacht, das haben die sich von den Tieren abgeschaut." Kostprobe von Katja? "Diese Könige früher, die haben immer krasse Orgien gefeiert." Dabei sei doch alles eigentlich sowieso nur relativ, das habe ja auch Albert Einstein (1897-1955) mit seiner Relativitätstheorie schon bewiesen...

Weinkrampf bei Cora, große Freude bei Silvia

Zum Bergfest hatte Big Brother für jeden Bewohner eine Video-Botschaft seiner Liebsten parat. Klar, dass auch die ein oder andere Träne verdrückt wurde. Am heftigsten erwischte es Cora Schumacher, 41, die einen Weinkrampf beim Anblick ihrer Freunde erlitt. Weniger begeistert schien Pascal zu sein: Seine Freundin und sein Kind waren nicht zu sehen, "nur" zwei seiner Freunde. "Pascal geht es gerade nicht so gut, er ist den Tränen nahe, weil er im Video sein Kind und seine Freundin nicht sehen konnte", berichtete die Katja später im Sprechzimmer.

Sie entschied sich deswegen bei der Abstimmung, welcher Bewohner sicher in der Villa bleiben darf, auch für Pascal. Doch das war auch die einzige Stimme für den Profisportler. Die meisten Stimmen, davon eine übrigens auch von sich selbst, vereinte Silvia Wollny, 53, auf sich und durfte deswegen in die Villa einziehen. Zweiter Vorteil: Sie musste nicht bei der Challenge antreten und durfte somit Gesichter die Nacht in der Villa verbringen.

Durchmischen in der Villa und auf der Baustelle

Die zwei Bereiche wurden zum Ende der Sendung noch einmal gut durchgemischt: Neben Silvia durften auch Johannes, Nicole und Alphonso in den Luxus-Bereich umziehen. Sie gewannen jeweils ihre Duelle in den Challenges gegen die Konkurrenz. Für Daniel Völz, 33, und Chethrin ging die Reise in die umgekehrte Richtung: Vom Überfluss auf die karge Baustelle.

Promi Big Brother

Das sind die bisher größten Skandale der letzten Jahre

Nino de Angelo und Rudi bei Promi Big Brother 
Nackte Haut, verbotene Flirts und jede Menge Zoff: „Promi Big Brother“ sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen. Im Video zeigen wir Ihnen die bisher größten Skandale der Sendung.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche