Promi Big Brother 2018: Streit zwischen Sophia Vegas und Johannes Haller

Es knallt bei "Promi Big Brother" - nicht nur zwischen Sophia Vegas und Silvia Wollny, sondern auch zwischen Sophia und Johannes Haller

An Tag vier von "Promi Big Brother" erreicht die schlechte Stimmung ihren vorläufigen Höhepunkt. Streithähne: Silvia Wollny, 53, Sophia Vegas, 30, und - Überraschung - der harmoniebedürftige Johannes Haller, 30.

Sophia Vegas gegen Silvia und Johannes

Nachdem Silvia Sophia auf ihre Schwangerschafsbeichte angesprochen hat und die beiden Gift und Galle gegeneinander gespuckt haben, knöpft sich Sophia den nächsten Mitbewohner vor: Johannes Haller. Der möchte eigentlich nichts weiter, als den Streit zwischen den beiden Damen schlichten. Genau das ist Sophia aber ein Dorn im Auge. "Für alle, die nicht beteiligt sind (...) ist es total beschissen, hier zu sein, wenn sich zwei Menschen streiten." Sophia hält dagegen: "Wer streitet denn hier?  Du, ganz ehrlich. Das ist mir jetzt zu doof." Im Interview mit "Promi Big Brother" platzt ihr der Kragen: "Ich hab echt die Schnauze voll (...). Ich bin so am Explodieren gerade." Sie geht zurück zur Feuerstelle, will die Sache mit Johannes klären. Nicht mal seine Zigarette lässt sie ihn zu Ende rauchen. Die beiden ziehen sich schließlich in den Bauwagen zurück. 

"Wir machen das jetzt ganz konstruktiv", kündigt Sophia an - und ledert los. "Ich habe gerade die Kotze oben. Ich muss dir nicht in den Arsch kriechen, ich suche hier keine Freunde. Aber ich mochte dich. Spiel' hier nicht den Streitschlichter!" macht sie ihm eine unmissverständliche Ansage. "Ich möchte, dass du mich ab sofort mit diesem Thema in Ruhe lässt und die Spannung [mit Silvia] nicht mehr ansprichst (...) Du kannst nicht sagen: 'Wir müssen uns alle lieb haben'. Das funktioniert so nicht."

Zlatko, Jürgen, Alida und Co.

Das wurde aus den "Big Brother"-Kult-Kandidaten

Jürgen Milski   Der gebürtige Kölner Jürgen Milski arbeitet bei einem großen Autohersteller, bevor er 2000 in der ersten deutschen Staffel der Fernsehsendung "Big Brother" dabei ist. Während der Show freundet er sich mit seinem Mitbewohner Zlatko Trpkovski an. Er belegt den zweiten Platz in der Fernsehshow und nimmt nach seinem Auszug gemeinsam mit Zlatko die Single "Großer Bruder" auf. Das Lied wird ein Nummer-1-Hit und hält sich mehre Wochen an den Spitzen der Charts. Danach hat der Musiker aber noch lange nicht genug vom Showgeschäft und sichert sich als Karnevalsunterhalter und mit Auftritten auf Mallorca den Lebensunterhalt. 2005 beginnt er als Moderator bei dem Gewinnspiel-Sender "9Live" zu arbeiten und bleibt ihm sechs Jahre treu. Mehrere Moderationsjobs folgen für den Kölner.
Mittlerweile ist Jürgen immer noch erfolgreich im Show-Geschäft. Er ist als Moderator und Schlagersänger aktiv und belegte 2016 den fünften Platz im Dschungelcamp. Danach hat der Musiker aber noch lange nicht genug vom Showgeschäft und sichert sich als Karnevalsunterhalter und mit Auftritten auf Mallorca den Lebensunterhalt. 2005 beginnt er als Moderator bei dem Gewinnspiel-Sender "9Live" zu arbeiten und bleibt ihm sechs Jahre treu. Mehrere Moderationsjobs folgen für den Kölner.
Zlatko Trpkovski  Der charismatische Mazedonier nimmt im Jahr 2000 an der RTL 2 Show "Big Brother" teil. Obwohl Zlatko die Show schon ziemlich früh verlassen muss, wird er zum Liebling vieler Zuschauer.    
Nach der “Big Brother”-Teilnahme meint es das Leben nicht mehr so gut mit Zlatko. Schon wenige Jahre nach der Show rechnet er in einem Interview mit dem “Kölner Express” mit den Machern der Show ab. “Es war mein größter Fehler, dass ich die ‘BB’-Bewerbung abgeschickt habe. Nach dem Erfolg haben sie mich weggefegt wie einen kleinen Krümel”, sagt Zlatko. Angeblich soll Zlatko wieder als KFZ-Mechaniker arbeiten. Kontakt zu seinem einstigen Musikkollegen Jürgen soll Zlatko auch nicht mehr haben. 

14


Johannes versucht es erneut, möchte, dass alles geklärt wird und die Gruppe nicht unter der schlechten Stimmung zwischen der werdenden Mutter und Silvia leidet. "Sei doch nicht so stur! Du lässt dir momentan gar nicht mal die andere Seite der Medaille zeigen", wirft Johannes Sophia vor. Die beiden kommen auf keinen Nenner, brechen das Gespräch ab. 
Hinterher beschwert sich Johannes über Sophia im Einzelinterview. "Alle nehmen Rücksicht auf sie, weil sie ein Kind in sich trägt. Aber sie nimmt aber gar keine Rücksicht auf andere (...) Ich verstehe die Frau gerade nicht." Und weiter: "Wie sie so dominaartig mit mir spricht. Sie hat mich wie einen kleinen Jungen behandelt. (...) Sie findet mein Verhalten, respektlos. Dabei ist das, was sie macht, menschenverachtend."
Ob dieser Streit in neue neue Runde geht, sehen Zuschauer heute Abend ab 22.15 Uhr in einer neuen Folge von "Promi Big Brother" auf Sat.1. 

Promi Big Brother

Das sind die bisher größten Skandale der letzten Jahre

Nino de Angelo und Rudi bei Promi Big Brother 
Nackte Haut, verbotene Flirts und jede Menge Zoff: „Promi Big Brother“ sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Aufsehen. Im Video zeigen wir Ihnen die bisher größten Skandale der Sendung.
©Gala

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche