Promi Big Brother: Daniel Völz gibt Chethrin Schulze eine eiskalte Abfuhr

Im "Prom Big Brother"-Haus knüpften Daniel Völz und Chethrin Schulze in den letzten Tagen zarte Bande. An Tag zehn zeigt der Bachelor seiner Flirtpartnerin jedoch überraschend die kalte Schulter

Daniel Völz gibt Chethrin Schulze erst das Zuckerbrot - und dann die Peitsche

"Promi Big Brother"-Chethrin Schulze, 25, hat es aktuell nicht leicht im TV-Container. Erst fühlt sie sich von Cora Schumacher gemobbt, dann gibt's von Schwarm Daniel Völz, 33, eine Abfuhr und zum Schluss landet sie zum zweiten Mal hintereinander auf der Nominierungsliste für den Auszug aus dem Haus. Kein Wunder, dass da die Tränchen fließen ...

"Promi Big Brother": Chethrin ist enttäuscht über die Nominierung

Die erste Nominierung an Tag neun hat Spuren bei der Blondine hinterlassen. "Ich hab zu wenigen Menschen den Draht", analysiert sie den Grund für die Entscheidung ihrer Mit-Kandidaten. "Es ist natürlich kein schönes Gefühl, auf die Nominierungsliste gesetzt zu werden. Das fühlt sich wie früher an, wie beim Mobbing in der Schule so'n bisschen. Tun alle auf nett, aber hinterrücks ist es anscheinend anders." Chethrin bricht in Tränen aus. "Das Gefühl, unerwünscht zu sein, ist voll schlimm." Was sie nicht weiß: Nur zwei von zehn anderen Mitbewohnern wollten sie aus dem Haus haben. 

Bachelor Daniel Völz wehrt Annäherung ab

Chethrins Container-Flirt Daniel Völz will trösten. "Du bist so stark, so wie du deine Sachen machst. Du bist lustig. Du bist intelligent." Die Worte sind Balsam auf Chethrins Seele. "Jetzt muss ich dich aber eigentlich umarmen, weil du so liebe Sachen gesagt hast", sagt sie geschmeichelt.  Doch Daniels Aufmunterungsversuch hat offenbar Grenzen. "Nein. Hör auf. Musst du nicht" sagt er unmissverständlich und in abweisendem Ton. Umut Kekilli, 34, springt ein, sagt: "Chethrin, dann umarme ich ihn für dich." Seltsam, schien es zwischen der Ex-"Love Island"-Kandidatin und dem Bachelor, denen seit längerem eine Affäre nachgesagt wird, doch gut zu laufen. Ob sie über die Abfuhr enttäuscht ist, lässt sich Chethrin nicht anmerken. Am nächsten Abend (Tag 11) wird sie wieder nominiert, muss aber das Haus dank der Zuschauer nicht verlassen. 

Zlatko, Jürgen, Alida und Co.

Das wurde aus den "Big Brother"-Kult-Kandidaten

Jürgen Milski   Der gebürtige Kölner Jürgen Milski arbeitet bei einem großen Autohersteller, bevor er 2000 in der ersten deutschen Staffel der Fernsehsendung "Big Brother" dabei ist. Während der Show freundet er sich mit seinem Mitbewohner Zlatko Trpkovski an. Er belegt den zweiten Platz in der Fernsehshow und nimmt nach seinem Auszug gemeinsam mit Zlatko die Single "Großer Bruder" auf. Das Lied wird ein Nummer-1-Hit und hält sich mehre Wochen an den Spitzen der Charts. Danach hat der Musiker aber noch lange nicht genug vom Showgeschäft und sichert sich als Karnevalsunterhalter und mit Auftritten auf Mallorca den Lebensunterhalt. 2005 beginnt er als Moderator bei dem Gewinnspiel-Sender "9Live" zu arbeiten und bleibt ihm sechs Jahre treu. Mehrere Moderationsjobs folgen für den Kölner.
Mittlerweile ist Jürgen immer noch erfolgreich im Show-Geschäft. Er ist als Moderator und Schlagersänger aktiv und belegte 2016 den fünften Platz im Dschungelcamp. Danach hat der Musiker aber noch lange nicht genug vom Showgeschäft und sichert sich als Karnevalsunterhalter und mit Auftritten auf Mallorca den Lebensunterhalt. 2005 beginnt er als Moderator bei dem Gewinnspiel-Sender "9Live" zu arbeiten und bleibt ihm sechs Jahre treu. Mehrere Moderationsjobs folgen für den Kölner.
Zlatko Trpkovski  Der charismatische Mazedonier nimmt im Jahr 2000 an der RTL 2 Show "Big Brother" teil. Obwohl Zlatko die Show schon ziemlich früh verlassen muss, wird er zum Liebling vieler Zuschauer.    
Nach der “Big Brother”-Teilnahme meint es das Leben nicht mehr so gut mit Zlatko. Schon wenige Jahre nach der Show rechnet er in einem Interview mit dem “Kölner Express” mit den Machern der Show ab. “Es war mein größter Fehler, dass ich die ‘BB’-Bewerbung abgeschickt habe. Nach dem Erfolg haben sie mich weggefegt wie einen kleinen Krümel”, sagt Zlatko. Angeblich soll Zlatko wieder als KFZ-Mechaniker arbeiten. Kontakt zu seinem einstigen Musikkollegen Jürgen soll Zlatko auch nicht mehr haben. 

14

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche