Prinz Harry Film ab für den Prinzen

Anfang des Jahres hatte Prinz Harry sich zum Nordpol aufgemacht. Er begleitete eine Gruppe Kriegsveteranen. Jetzt ist die Dokumentation dazu fertig. Den Trailer sehen Sie hier

Prinz Harry ist für seine außergewöhnlichen Einsätze bekannt. Im Rahmen des Projekts "Walking With The Wounded" (Mit den Verletzten unterwegs) zeigte er zwar wie immer seine Abenteuerlust, aber auch seinen Sinn für Engagement. Gemeinsam mit Kriegsveteranen hatte er den Nordpol bereist. Den Film dazu hat die "BBC" nun veröffentlicht.

Bereits am Dienstag (23. August) lief "Harry's Arctic Heroes" auf "BBC one" in Großbritannien über die Bildschirme. Begleitet von sechs Soldaten, von denen vier Kriegsverwundete sind, sowie Trainer und Polarführer ging es zum Nordpol.

Mit seiner Teilnahme wollte der Prinz auf die schwierige Situation körperlich und emotional verletzter Soldaten bei ihrer Heimkehr aufmerksam machen. Und die Dokumentation soll verwundeten Soldaten wieder Hoffnung geben: Auch mit derartigen Verletzungen sei es möglich, sich körperlichen Herausforderungen zu stellen.

Mit beeindruckenden Bildern und spannenden Szenen erzählt die Dokumentation diese Geschichte von einer außergewöhnlichen Expedition mit royaler Begleitung. Und das bei harten Bedingungen von zum Teil minus 35 Grad.

Seinen Sinn für Humor hat Harry auch in der Eiseskälte nicht verloren. "Ziemlich weiter Weg um ein wenig Frieden und Ruhe zu finden", scherzte er. Und die Anstrengung hat sich gelohnt: Insgesamt konnten rund 2,28 Millionen Euro für die Organisation gesammelt werden, vor allem aus Sponsorengeldern und Medienverkäufen. Den Trailer der Dokumentation sehen Sie hier.:

aco

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken