VG-Wort Pixel

Becoming Royal Neuer TV-Film über Prinz Harry & Herzogin Meghan

Schauspielerin Tiffany Marie Smith und Herzogin Meghan könnten Zwillingsschwestern sein.
Schauspielerin Tiffany Marie Smith und Herzogin Meghan könnten Zwillingsschwestern sein.
© Getty Images
Die Ähnlichkeit von Schauspielerin Tiffany Marie Smith und Herzogin Meghan ist verblüffend. In einem neuen Fernsehfilm verkörpert sie deshalb die Rolle der angehenden Herzogin. Prinz Harry wurde weniger gut besetzt ...

Der neue US-amerikanische TV-Film "Harry and Meghan: Becoming Royal" (erschien am 27. Mai 2019), zeigt die Liebesgeschichte von Prinz Harry und Meghan Markle, die durch ihre Hochzeit am 19. Mai 2018 zur Herzogin von Sussex wurde. Die Hauptrolle der Herzogin Meghan, 37, ergatterte sich Schauspielerin Tiffany Marie Smith, 36. Doch selbst wenn sie und die wahre Herzogin unverkennbare Ähnlichkeit haben, gehört zu ihrer Rolle weitaus mehr.

Meghan Markle: Becoming Royal

Wie schafft man es der Herzogin so ähnlich zu sein? Smith erklärt in einem Video von "Vip.de", dass sie sich zur Einarbeitung in ihren Job, das Verhalten der wahren Herzogin penibel abgeschaut hat. "Ich habe auch meine Haare so zurückgeschoben. Außerdem macht sie auch immer diesen Augenaufschlag, vor allem wenn sie Harry anschaut. Das habe ich dann auch gemacht."

Kaum Ähnlichkeit mit Prinz Harry

Schauspieler Charlie Field, der Prinz Harry verkörpert, hat hingegen kaum Ähnlichkeit mit dem echten Prinzen. Zugegeben, beide haben rote Haare, aber vielleicht schafft der Nachwuchsschauspieler es mit Hilfe von Gesten seiner Rolle Authentizität zu verleihen. Mit von der Partie sind außerdem auch Doubles anderer Royals der britischen Königsfamilie, wie etwa Prinz William, Herzogin Catherine und der Queen. Nebst der schönen Momente dieses Märchens, wie Harry und Meghans VerlobungTraumhochzeit und Planung von Baby Archie, wird auch Meghans skandalöse Familie in der Verfilmung Beachtung finden:

Im Vorfeld der Traumhochzeit verabredete sich Meghans Vater Thomas Markle mit Fotografen, um seinerseits für ordentliche Fotos in den Medien zu sorgen. Dies gab er öffentlich zu und erschien nach eigener Aussage wegen einer bevorstehenden Herzoperation nicht zur Hochzeit seiner Tochter. Mutter Doria Ragland spielt eine tragende Rolle am Hochzeitstag und somit auch im Film.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Gute Royals, schlechte Royals

Meghan-Schauspielerin Tiffany Marie Smith hat auf ihrem Instagram-Profil eine Galerie von zwei Fotos veröffentlicht. Auf dem ersten Bild, sind sie und ihr Schauspielkollege in ihren Rollen als verliebte Royals zu sehen. Klickt man jedoch weiter, erscheint ein auf den ersten Blick skurriles Foto. Darauf abgebildet sind Jordan Whalen (als Prinz William), Laura Mitchell (als Herzogin Catherine) und sogar ihre Kids George und Charlotte. Wie der Cast sich in seinen Filmrollen so schlägt, werden deutsche TV-Zuschauer erstmal noch nicht erfahren. Den Film des Fersehsenders "Lifetime" gibt es ab dem 27. Mai 2019 zu sehen, leider erstmal nur in den USA. GALA informiert Sie, sobald der Film im deutschsprachigen Raum zu streamen ist.
Verwendete Quellen: Vip.de, Instagram

Janina Gavankar + Herzogin Meghan
akr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken