VG-Wort Pixel

Primavera Sound Barcelona Tanzen am Mittelmeer: Das Festival in Barcelona

Primavera Sound Barcelona: Tanzen am Mittelmeer: Das Festival in Barcelona
© Primavera Sound Barcelona/Alba Ruperez
Eine Solaranlage und das Mittelmeer: Das sind die Markenzeichen des "Primavera Sound" Festivals in Barcelona. Das musikalische Open Air gehört zu den schönsten Festivals in Europa

Seit 2001 wird es in Barcelona anlässlich des "Primavera Sound" Festivals einmal jährlich vom 30. Mai bis 3. Juni wild, bunt, schräg und laut – und zwar zwischen Skyline und Strand. Freunde experimenteller Musik kommen dank des von Bookern reich organisierten Programms voll auf ihre Kosten. Das Ergebnis sieht so aus: Tanzen zu guter Musik am Strand unter heißer Sonne. Klingt gar nicht schlecht, oder?

Primavera Sound Barcelona:

Links Meer, rechts Skyline, dazwischen eine Solaranlage

Im Laufe der Zeit ist die riesige Solaranlage am Parc del Fòrum zu einer Art Wahrzeichen des Musikfestivals geworden. Der Veranstaltungsort ist streng genommen eher eine Betonwüste mit vielen Bühnen und Treppen. Das Event gibt es schon seit 2001, findet allerdings erst seit 2005 an diesem Ort statt: Links das Meer, rechts die wunderschöne Skyline Barcelonas und dazwischen die tanzende Meute unter schattenspendenden Konstruktionen – direkt am rauschenden Meer.

Internationale Stars wie Sängerin Björk gehören zum Line-up des "Primavera Sound" Barcelona
Internationale Stars wie Sängerin Björk gehören zum Line-up des "Primavera Sound" Barcelona
© Santiago Felipe/Primavera Sound Barcelona

Für die Pausen gibt es neben einem Yachthafen eine kleine Festival-Exklave, die durch eine Brücke mit dem Rest verbunden ist. Hier kann man sich am Sandstrand unter Palmen und bei größtenteils elektronischer Musik erholen. Für spaßige Aktionen sorgen kleine Sponsoring-Stände. Vergangenes Jahr berichtete "Die Welt" von einem "Baywatch"-Remake, an dem Besucher sich mit leicht bekleideten Damen und Herren in roter Bademode ablichten lassen konnten.

Coachella zum halben Preis

Bis zu 200.000 Menschen besuchen das alljährliche Festival in Spanien. Es ist wohl eine Frage der Zeit, bis auch die Stars das "Primavera Sound" für sich entdecken. Schließlich kann das Massenevent mit seinem US-amerikanischen Pendant mithalten: Hippie-Festivalfreunde erhalten ein gleichwertiges Angebot und das zum halben Preis – ohne dafür in die Wüste zu fahren. Es gibt zwar VIP Tickets, doch gibt es trotzdem keine Zweiklassengesellschaft. Wie bei Festivals üblich können Frühbucher bei einem Ticketpreis in Höhe von 150 bis 180 Euro Bares sparen. Der reguläre Preis bis zum Ausverkauf der Tickets liegt bei 215 Euro für fünf Tage Musikurlaub.

Das Primavera Line-up

Das Publikum ist so heterogen wie die jährlichen Live Acts. Künstler wie The Weekend, The Cure, The Church, Beirut, The Strokes, The Black Eyed Peas, Antony and the Johnsons waren in den vergangenen Jahren Teil des Programmes. Für 2018 sind unter anderem die Artic Monkeys, Björk, Nick Cave and The Bad Seeds, The National, Migos, Lorde, Asap Rocky und viele weitere musikalischen Acts gebucht:

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wo findet das Primavera Sound statt?

Kurz gesagt: in Spanien, Barcelona am Meer. Die genaue Adresse des Parc del Fòrum lautet "Carrer de la Pau, 12, 08930 Sant Adrià de Besòs".

Oft reicht das Kontingent an regulären Tickets noch bis Mitte Mai. Für alle freigeistigen Sonnenanbeter und Kurzentschlossenen lohnt es sich also, einen Städtetrip in die Gaudi-Stadt zu machen. Es lohnt sich!

akr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken