Philipp Moog im Polizeiruf 110: Comeback eines fast Vergessenen

Der beklemmende "Polizeiruf 110: Nachtdienst" handelt von Missständen in einer Münchner Pflegeeinrichtung. Schauspieler Philipp Moog darf in diesem Umfeld mal wieder vor großer Zuschauerschaft zeigen, was er kann

Philipp Moog

Wenn Matthias Brandt als Hauptkommissar Hans von Meuffels im Münchner Polizeiruf 110 seinen Dienst am Krimisonntag antritt, dann kann man sich darauf verlassen, dass man anspruchsvoll unterhalten wird. Das ist in der Folge "Nachtdienst" vom 5. Mai nicht anders. Dieses Mal kommt Brandt allerdings jemand zu Hilfe, der vor allem in den 1980er und 90er Jahren Dauergast im deutschen TV war: Philipp Moog.

Philipp Moog im "Polizeiruf 110: Nachtdienst"

In seiner Rolle des Sebastian Kroll verwaltet Philipp Moog tapfer den akuten Missstand in einem Münchner Altenheim. Kroll bietet van Meuffels die Stirn, weil er sich von dessen Ermittlungen gestört fühlt - und mit der idealistischen Herangehensweise des Kommissars nicht mehr viel anfangen kann, nach all den Jahren in dem stressigen Job. Philipp Moog verschafft der Figur das nötige Maß an Abgestumpftheit, ohne zu überdrehen.

Comeback eines Serien-Darlings

Zugegebenermaßen ist der Begriff Comeback in Zusammenhang mit Moogs Darbietung im "Polizeiruf 110: Nachtdienst" nicht ganz korrekt, denn er war tatsächlich nie weg. Seine Filmograpfie liest sich seit 1985 praktisch lückenlos. Und doch hat man den Eindruck den Münchner Schauspieler länger nicht in tragender Rolle zur Primetime im deutschen Fernsehen gesehen zu haben. In den 1980er und 90er Jahren gehörte er gefühlt zum dramaturgischen Inventar, wenn Inspektor "Derrick" oder "Der Alte" auf Verbrecherjagd gingen. Allein deshalb ist es ein schönes Wiedersehen mit einem versierten Künstler.

Der mittlerweile 55-jährige Philipp Moog arbeitet neben der Schauspielerei auch als Autor und Synchronsprecher.

Unsere Videoempfehlung zum Thema:

Tatort

Das sind die fünf beliebtesten Ermittler

Tatort: Das sind die fünf beliebtesten Ermittler
©Gala

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Almila Bagriacik und Axel Milberg sind als Kieler Ermittlerduo Mila Sahin und Klaus Borowski bei den Tatort-Fans sehr beliebt.  "Borowski und das Glück der Anderen" erreichte bei der Erstausstrahlung im März 2019 fast 8 Mio. Zuschauer.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

21

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche