VG-Wort Pixel

Polizeiruf 110 - Heilig sollt ihr sein! Gibt es Exorzisten noch?

Jonas Fleischauer (Tom Gronau, r.) muss sich regelmäßig exorzieren lassen
Jonas Fleischauer (Tom Gronau, r.) muss sich regelmäßig exorzieren lassen
© rbb/Arnim Thomaß
Im "Polizeiruf 110" bekommen es die Ermittler mit einem jungen Mann zu tun, der sich einem Exorzismus unterziehen muss. Gibt es das noch?

Im neuen "Polizeiruf 110: Heilig sollt ihr sein!" (3. Mai) müssen es Olga Lenski (Maria Simon, 44) und Adam Raczek (Lucas Gregorowicz, 43) mit dem fanatischen Jonas Fleischhauer (Tom Gronau, 23) aufnehmen, der sich selbst für den Propheten Elias hält. Grandios verkörpert der Schauspieler den von Wahnvorstellungen getriebenen jungen Mann, der unter seiner strengreligiösen Mutter gelitten, selbst aber nur Gutes im Sinn hat. Doch woher kennt man den Schauspieler und wird Exorzismus heute noch durchgeführt?

Woher kennt man Jonas Fleischhauer?

Jonas Fleischhauer steht als Täter im Zentrum des Geschehens. Die Figur des fanatischen Gläubigen wird dabei großartig von Jungschauspieler Tom Gronau verkörpert. Der 23-Jährige wurde am 22. Juli 1997 in Schleswig-Holstein geboren und gab 2015 sein Schauspieldebüt in der beliebten Kinderfernsehserie "Die Pfefferkörner". Seit 2018 studiert er Schauspiel an der Filmuniversität Babelsberg in Potsdam.

Auch die Welt der Krimis ist dem talentierten Darsteller längst nicht mehr fremd: So verkörperte er 2016 in der ZDF-Krimireihe "Unter anderen Umständen" den Mordverdächtigen Liam. Außerdem ergatterte er Rollen in den TV-Serien "SOKO", "Notruf Hafenkante" und "Der Alte". Sein Kinodebüt gab er als Jugendlicher Siggi Jepsen 2019 in Christian Schwochows "Deutschstunde".

Wird Exorzismus heute noch durchgeführt?

In "Heilig sollt ihr sein!" muss sich Jonas Fleischhauer über drei Jahre hinweg, zwei Mal die Woche, einem Exorzismus unterziehen. Als Exorzismus wird eine religiöse Praxis bezeichnet, bei der Dämonen aus einem Menschen, Tier oder Gegenstand ausgetrieben werden sollen. Ein Exorzismus besteht vor allem aus Gebeten, Segens- und Beschwörungsformeln. Dabei wird Gott gebeten, den Betroffenen vom Bösen zu befreien. "In Polen ist der Exorzismus weit verbreitet", erklärt Drehbuchautor Hendrick Hölzemann (44) dem rbb.

"Dort gibt es berufene Exorzisten und sogar einige, die in großen Stadien Befreiungsgottesdienste abhalten und wie Popstars gefeiert werden." In Polen können Exorzisten nur von der katholischen Kirche benannt werden. In Deutschland sind eher freie Prediger in diesem Betätigungsfeld unterwegs. Bis heute hält sich der Glaube, dass Menschen vom "Teufel" besessen sein können. 2017 hat Papst Franziskus (83) Exorzisten sogar als "unverzichtbar" bezeichnet. Dabei geht es aber nicht nur gegen "das Böse". "So wird in Polen zum Beispiel versucht, mithilfe von Exorzismen 'Krankheiten' wie Homosexualität zu heilen", so Hölzemann weiter.

Was ist Trisomie 18?

Im "Polizeiruf 110" wird bei dem ungeborenen Kind eine Trisomie 18 festgestellt. Beim Edwards-Syndrom handelt es sich um eine Genommutation, welches das 18. Chromosom betrifft. Dabei ist das Chromosom dreifach statt üblicherweise zweifach in den Körperzellen vorhanden, was mit einer hohen Sterblichkeit der Kinder verbunden ist. 95 Prozent der Föten sterben noch im Mutterleib. Die Hälfte aller Neugeborenen stirbt innerhalb der ersten sechs Tage. Lediglich 15 Prozent der erkrankten Mädchen erreichen das fünfte Lebensjahr.

Die Säuglinge sind oft sehr klein, haben Probleme mit den inneren Organen und meist einen Herzfehler. Überleben die Föten im Mutterleib, erlernen die Kinder grobmotorische Fähigkeiten wie Sitzen oder Stehen sehr viel später als gesunde Kinder. Sprechen können sie nur sehr selten. Während der Schwangerschaft besteht die Möglichkeit, durch eine Chromosom-Analyse die Trisomie 18 mit hoher Sicherheit zu diagnostizieren. Eine Behandlung gibt es bis heute nicht.

Wie geht es mit dem Team aus Frankfurt/Oder weiter?

Fans von Olga Lenski müssen dieses Jahr stark sein. Denn die Schauspielerin Maria Simon wird sich 2021 neuen Zielen widmen und verlässt den "Polizeiruf 110". Seit 2011 verkörpert sie die Hauptkommissarin Lenski, erst an der Seite von Polizeihauptmeister Horst Krause (78). Seit 2015 arbeitet sie mit Adam Raczek alias Lucas Gregorowicz zusammen. Im Herbst 2020 wird sie zum letzten Mal in ihrer Rolle zu sehen sein. Mit wem Adam Raczek im Polizeikommissariat Swiecko weiter ermitteln wird, ist noch offen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema