Plácido Domingo: Mit Applaus in Salzburg empfangen

Bei den Salzburger Festspielen wurde Plácido Domingo nach den Belästigungsvorwürfen gegen ihn mit Standing Ovations empfangen.

Plácido Domingo auf einer Veranstaltung 2007

In Österreich muss sich Plácido Domingo (78) nach den Belästigungsvorwürfen gegen ihn derzeit keine Sorgen um seinen Ruf machen: Der Opernstar wurde bei den Salzburger Festspielen sogar mit lautstarkem Jubel und Standing Ovations von seinen Fans empfangen.

Noch vor der Aufführung der Verdi-Oper "Luisa Miller" war das Gesangsensemble am Sonntag auf die Bühne getreten und konnte sich über tosenden Applaus, Bravo-Rufe und "demonstrativen Jubel" freuen, wie die Zeitungen berichten.

"Sturm der Liebe"

Auf Instagram: Sieht man Florian Frowein hier als neuen Traummann?

"Sturm der Liebe" am Donnerstag (31.10.19) um 15:10 Uhr im Ersten: Christoph (Dieter Bach, r.) begegnet seinem Sohn Tim (Florian Frowein, l.).
Die ARD-Serie "Sturm der Liebe" geht im Herbst 2019 in seine 16 Staffel - und das mit Florian Frowein als neuem Traummann? Vielleicht, denn die Gerüchteküche brodelt! So oder so wird der 31-Jährige künftig öfter bei "SdL" über den Bildschirm flimmern - und zwar in einer neuen Rolle. Was es damit auf sich hat und den ersten - inoffiziellen - Schnipsel von Florian Frowein alias Tim sehen Sie im Video.
©Gala

Neun Frauen hatten Domingo vor zwei Wochen vorgeworfen, seine Machtposition in den letzten drei Jahrzehnten wiederholt missbraucht und sie zu sexuellen Handlungen genötigt zu haben. In den USA werden die Anschuldigungen untersucht, erste Konzerte wurden bereits abgesagt. Der 78-Jährige nannte die Anschuldigungen "zutiefst beunruhigend und wie dargelegt, nicht korrekt."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche