Pax + Zahara Jolie-Pitt: Filmdebüt neben Mama Angelina

Pax und Zahara Jolie-Pitt werden in "Maleficent - Die dunkle Fee" neben ihrer Mutter Angelina Jolie zu sehen sein - im Gegensatz zu ihrer Schwester Vivienne haben sie aber nur Statistenrollen ergattert

Pax Jolie-Pitt, Zahara Jolie-Pitt

Pax Jolie-Pitt und Zahara Jolie-Pitt steht die Angst ins Gesicht geschrieben, sie ducken sich voller Furcht vor einer Figur in einem schwarzen Umhang, hoffen, nicht von ihr entdeckt zu werden. Unter dem schwarzen Wallegewand steckt keine fremde Person: Es ist ihre Mutter Angelina Jolie, die Pax und Zahara erschreckt. Das allerdings alles für die Kunst, denn 21575090 gibt in dem Disneyfilm "Maleficent - Die dunkle Fee" die böse Fee "Malefiz". Pax und Zahara konnten jeweils eine Statistenrolle ergattern. Und auch wenn sie keinen Text zu sprechen haben, beweisen sie eindeutig, welch positiven Einfluss ihre schauspielernden Adoptiveltern Angelina Jolie und Brad Pitt auf sie haben.

Der in Vietnam geborene Pax, zehn, und die aus Äthiopien stammende Zahara, neun, sind nicht die einzigen Kinder von Angelina und Brad, die eine Rolle in der "Dornröschen"-Neuverfilmung bekamen. Auch Töchterchen Vivienne, fünf, spielt mit. Allerdings hat sie einen weitaus bedeutenderen Part ergattern können. Sie spielt die junge Version der Prinzessin "Aurora", die von der Fee "Malefiz" mit einem Fluch belegt wird. Die erwachsene Version der "Aurora" wird von der 16-jährigen Elle Fanning dargestellt.

"Der Bachelor" 2020

So tickt der neue Bachelor Sebastian Preuss

"Der Bachelor" Sebastian Preuss ist bereit "für die ganz große Liebe"
Er ist der neue Bachelor: Sebastian Preuss ist 29 Jahre alt, kommt aus München und ist neben seinem Job als Malermeister Profi-Kickboxer.
©RTL / Gala

Dass die Jolie-Pitt-Kinder am Set von "Maleficent" erste Schauspielerfahrungen sammeln konnten, kommt nicht von ungefähr: Angelina, 38, spielt nicht nur die Hauptrolle in dem Disneystreifen, sie wirkt auch als Produzentin bei dem Film mit und hat somit Einfluss auf das Casting. Wie sie immer wieder betont, sei Vivienne vor allem die erste Wahl gewesen, weil sie - anders als andere Kinder, die für die Rollen vorsprachen - bei ihrem Anblick nicht gleich Angst bekam. "Pax hat versucht, wegzulaufen, als er mich das erste Mal in Kostüm und Maske sah", erzählte Angelina Jolie im März im Interview mit "Entertainment Weekly", "ich musste erst vor seinen Augen Teile meines Kostüms entfernen, damit er lernte, sich nicht vor mir zu fürchten".

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2014

16. Dezember 2014: Bei den Dreharbeiten von der Serie "The Slap" spielen Uma Thurman und Penn Badgley ein ungleiches Paar.
16. Dezember 2014: Natürlich handelt es sich hier um den neuen James Bond Film "Spectre". Wir sind gespannt was Daniel Craig uns diesmal zu bieten hat.
16. Dezember 2014: Gillian Anderson ist hier zu sehen bei dem Dreh der Serie "Hannibal".
12. Dezember: Angelina Jolie während der Dreharbeiten zu "Unbroken" im Gespräch mit den Darstellern hinter den Kulissen.

193

Pax und Zahara Jolie-Pitt neben ihrer Mutter Angelina Jolie - rechts, als "Malefiz" - im Disneyfilm "Maleficent - Die dunkle Fee".

Angelinas Fee "Malefiz" wirkt in der Tat sehr Angst einflößend mit ihren stechend grünen Augen, der Hörnerkappe auf dem Kopf und den tiefschwarzen, wallenden Gewändern. Pax und Zahara dürfte es also einigermaßen leicht gefallen sein, in ihre sich fürchtenden Statisten-Rollen hineinzufinden.

Ob man in Zukunft mehr von ihren Kindern auf der Leinwand sehen wird, ist noch offen. Wenn es nach Angelina Jolie ginge, sollten sich ihre Kinder lieber andere Berufe aussuchen. "Wir finden es toll, wenn unsere Kinder mit am Set sind. Dass sie Schauspieler werden, ist aber nicht das Ziel, das Brad und ich für sie im Auge haben", sagte sie "Entertainment Weekly".

Wie viel Schauspieltalent in Pax, Zahara und Vivienne schlummert, ist schon bald zu begutachten: "Maleficent - Die dunkle Fee" läuft am 29. Mai in den deutschen Kinos an.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche