VG-Wort Pixel

Paul Janke So denkt er über die Bachelorette

Paul Janke
Paul Janke
© RTL / instagram/jankepaul
Paul Janke ist als Ex-"Bachelor" ein echter Frauenexperte. Schließlich hatte er zwanzig auf einen Streich. Und was hält er von seinem weiblichen Pendant? Er hat es uns verraten

Eine braune Wallemähne fällt über ihre Schultern, sie blickt aus haselnussbraunen Rehaugen und misst kleine 1,63 Meter. Das sind alles Attribute, die wohl bei jedem Mann Alarm auslösen - oder auf den Punkt gebracht: den Beschützer in sich wecken. Die neue "Bachelorette" Alisa ist genau solch eine Frau, auf die das Kindchenschema zutrifft. Süß. Zuckersüß. Würde man(n) sagen.

Doch bevor Alisa und die 20 Männer auf Sendung gingen, gab es paar Sticheleien aus der weiblichen Promi-Fraktion. Vorne weg: Kader Loth, 42. Die nannte Alisa gegenüber "Promiflash" "ein bisschen dick". Und sie legte noch einen drauf: "Sie hätte jetzt acht Kilo abnehmen müssen." Na, da spricht da der Neid aus der Trash-TV-Diva!

Was meint eigentlich Paul?

Wir haben einen echten Frauen-Experten nach seiner Meinung gefragt: Paul Janke, 33, seines Zeichens Ex-"Bachelor". "Optik ist immer eine Geschmacksfrage. Sie ist ein hübsches Mädel. Ob sie jetzt jeden Geschmack trifft, weiß ich nicht. Ich fand aber, dass sie es bisher ganz gut gemeistert hat, sie kam gut rüber." Über die Kritiker sagt er: "Die Leute sollten sich mal an die eigene Nase fassen." Denn nicht nur Promis äußerten sich zu Alisa, sondern auch User über Facebook und im Kommentarbereich der einzelnen Online-Magazine. Klar, natürlich ist es leicht, anonym zu lästern.

Dennoch ist die Meinung mehrheitlich positiv: "Die Bachelorette ist sehr schön und sympathisch", schreibt ein User auf der offiziellen "Bachelorette"-Seite bei Facebook. "Sie sieht super im Bikini aus. Wo soll die denn noch abnehmen?!", reiht sich ein anderer ein. Dem ist nicht hinzuzufügen.

ida / Gala

Mehr zum Thema