Patricia Blanco bei "Adam sucht Eva 2017": Der Grund weshalb sie sich nackt im TV zeigt

 Patricia Blanco ist Kandidatin bei ''Adam sucht Eva'' - Jetzt verrät sie, warum sie kein Problem damit hat, nackte Haut zu zeigen

Patricia Blanco

Rund 60 Kilogramm hat Patricia Blanco, 46, abgenommen und fühlt sich nun bereit, neben anderen Promi-Kollegen bei "Adam sucht Eva 2017" die Hüllen fallen zu lassen. Dass Nacktheit für die nicht immer eine Selbstverständlichkeit war, hat sie im Interview mit "Bild" erzählt. 

Patricia Blanco fühlt sich erst heute richtig wohl in ihrem Körper

Der Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco, 80, wäre es vor ihrem starken Gewichtsverlust niemals in den Sinn zu kommen, sich vor TV-Kameras zu entblättern. Jetzt liebt sie ihren Körper und möchte anderen Frauen Mut machen. "Ich möchte ein Vorbild für Frauen sein: Es ist möglich! Ich bin 46 Jahre alt und hatte vorher einen Körper, in dem ich mich nicht mal im Bikini gezeigt habe", erklärte sie.

Heidi Klum

Sie zeigt sich als Mann und die Fans lieben es

Heidi Klum
Derzeit kommt kaum ein Promi um den Gender-Filter herum. Model-Mama Heidi Klum macht auch als Mann eine gute Figur.
©Gala / Stern

Adam sucht Eva 2017

Bastian Yotta zum Figur-Diss gegen Natalia Osada

Alles aus oder immer noch schwer verliebt? Wie es um die Zukunft von Bastian Yotta und Natalia Osada nach "Adam sucht Eva" steht, wird jetzt bekannt

Sie hatte Hemmungen sich vor anderen zu zeigen

Weiter führte sie aus, wie gehemmt sie in Bezug auf ihren Körper war: "Sexualität war für mich nichts selbstverständliches, alles war eher verklemmt. Ich wollte mich nicht ausziehen, das Licht musste ausgemacht werden. Heute ist das anders, deswegen ist das eine große Message, die ich rüberbringen möchte." 

''Meine Narben gehören zu meinem Leben''

Auch für ihre Narben, die sie aufgrund von ihren Schönheitsoperationen hat, schämt sich Patricia Blanco keineswegs. "Ich habe mit den Narben kein Problem. Ich unterziehe mich deswegen zwar auch einer langwierigen Laserbehandlung, aber ganz weggehen werden sie nie. Natürlich sieht man sie – unter den Armen vor allem, auch am Bauch. Aber das gehört zu meinem Leben. Wie eine Tätowierung, das ist eben ein Lebensabschnitt."


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche