Parfum: Weltpremiere der neuen Crime-Serie

Die "Parfum"-Premiere war gar keine, sagte Oliver Berben. Doch damit stapelte er tief. Alle wichtigen Zutaten waren da: Film, Stars, Gäste!

Produzent Oliver Berben (v.l.), Ken Duken, August Diehl, Trystan Pütter, Friederike Becht, Wotan Wilke Möhring, Marc Hosemann und Regisseur Philipp Kadelbach bei der Premiere der Crime-Serie "Parfum" auf dem Filmfest München

Die neue sechsteilige Crime-Serie "Parfum" feierte am Freitagabend Weltpremiere beim Filmfest München. Das ließ sich auch ein Großteil des brillanten Casts nicht entgehen: (51, "Tatort"-Kommissar), (42, "23"), (39, "Eine andere Liga"), (37, "Ku'damm"), Marc Hosemann (47, "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt") und Hauptdarstellerin (31, "Der gleiche Himmel") waren unter den Premierengästen.

Obwohl "Premiere" in diesem Fall gar nicht zutrifft, zumindest behauptete das Star-Produzent und Constantin-Vorstand (46), von dem auch die Idee zu diesem Projekt stammte, vor Beginn der Vorführung der ersten beiden Folgen im großen Saal des Mathäser Filmpalastes. Vielmehr sei es "eine Art Werkschau", denn die Serie sei eigentlich noch gar nicht ganz fertig. Noch am selben Tag habe er versucht, das Event abzublasen, scherzte er weiter.

Dass wohl schon ein Fünkchen Wahrheit darinsteckt, verriet Constantin-Vorstandsvorsitzender Martin Moszkowicz: "Ich weiß, dass dir [Berben] dieser Stoff und diese Serie ganz besonders am Herzen liegen. Ich habe dich selten so nervös erlebt wie vor dieser Premiere." Berben habe Jahre um dieses Projekt gekämpft.

Zurecht? Keine Frage, die Serie ist spannend, düster, brutal, toll gefilmt, aber es gibt auch immer wieder kleine witzige Momente als Verschnaufpausen. Und über die Top-Besetzung bis in die kleinste Nebenrolle lässt sich auch nicht streiten.

"Parfum" - Roman, Film, Serie?

Wer sich bei dem Titel "Parfum" an den Roman "Das Parfum" (1985) des deutschen Schriftstellers (69) oder dessen internationale Kinoadaption "Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders" (2006) von Regisseur (53) und Produzent und Drehbuchautor (1949-2011) mit den Schauspielern (37), Dustin Hoffman (80), Alan Rickman (1946-2016), Rachel Hurd-Wood (27), Corinna Harfouch (63), Birgit Minichmayr (41), Karoline Herfurth (34) und Jessica Schwarz (41) erinnert fühlt, liegt nicht ganz falsch.

Immerhin geht es auch um eine brutale Mordserie - die übel zugerichtete Frauenleiche gleich zu Beginn ist nichts für schwache Nerven - und das Geheimnis des menschlichen Dufts. Die Serie ist aber im Hier und Jetzt angesiedelt, genauer gesagt im Jahr 2018 am Niederrhein. Dort ist Profilerin Nadja Simon (Becht) dem Täter auf der Spur...

In der Serie hat die Ermittlerin eine unglückliche Affäre mit Staatsanwalt Grünberg, der von Wotan Wilke Möhring gespielt wird. Vor der Premiere bestätigte er spot on news, dass die neue Serie keine simple Romanverfilmung ist: "Ich wusste, dass es eine Crime-Story ist, die im Serienformat erzählt wird. Daher wusste ich auch, dass es etwas ganz anderes sein muss als das Buch." Außerdem sei das Thema, "die Essenz von Liebe zu finden, zeitlos", insofern habe er für das Projekt gerne zugesagt.

Erstmals komplett ausgestrahlt wird die Crime-Serie "Parfum" im Herbst 2018 bei ZDFneo. Die Zweitverwertungsrechte hat sich Netflix gesichert.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche