Oscars 2017: Er darf wohl die Oscars 2017 moderieren

Es sieht so aus, als würde es bei den kommenden Oscar-Verleihungen eine Premiere geben: Offenbar soll Jimmy Kimmel als Gastgeber auftreten

Zuletzt hatte die Academy noch auf Bewährtes gesetzt: Im vergangenen Februar hatte Comedian Chris Rock, 51, zum zweiten Mal das Publikum durch die Oscar-Awards geleitet. Wenn am 26. Februar wieder die begehrteste Kino-Auszeichnung der Welt verliehen wird, darf aber wohl wieder ein "Neuling" ran.

Wie das Magazin "The Hollywood Reporter" aus gut informierten Kreisen erfahren haben will, soll Kult-Talker Jimmy Kimmel, 49, dann erstmals die Oscars moderieren.


Erwartet wird dem Bericht zufolge, dass die neuen Oscar-Produzenten Michael De Luca und Jennifer Todd die Entscheidung in absehbarer Zeit selbst verkünden. Völlig überraschend ist die Wahl ohnehin nicht. Hochrangige Vertreter des Oscar-Senders ABC hatten sich bereits im Spätsommer für Kimmel ausgesprochen. Auch die Show "Jimmy Kimmel Live!" wird seit 2003 von ABC ausgestrahlt. 

Fashion-Fauxpas

Die Modesünden der Stars

Für diesen Look erntet Cardi B harte Kritik! "Unglaublich, dafür lösche ich dich aus meinem Instagram-Feed!", lautet ein Kommentar einer erbosten Userin auf Instagram. Nach Kunstfell sieht das wirklich nicht aus. Mal ganz davon abgesehen, dass der Mantel mit den unvorteilhaften Proportionen echt schräg aussieht, sollte die Sängerin mit 42 Millionen Instagram-Followern ihre Vorbildfunktion ernst nehmen und die Fellindustrie nicht unterstützen. 
Bei diesem Auftritt scheint Ellie Goulding die Kontrolle verloren zu haben. Sowohl die Haare stehen zu Berge als auch das Outfit. Das weiße Kleid pustet sich durch den Wind ordentlich auf und lässt die Sängerin bei der Weltpremiere des Netflix-Dokumentarfilms "Our Planet" in London total unförmig erscheinen. In diesem Aufzug gleich sie einem Schneemann mit Schulterpolster: leider ein Outfit-Fail.
"Dein Kleid sah aus wie ein gerupftes Huhn" - für die erste Live-Show der diesjährigen "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel wählte Jurorin Oana Nechiti ein ganz besonderes Outfit. Doch bei ihren Fans und Followern auf Instagram kommt dieser Look nicht wirklich gut an ... 
Oana selbst kritisierte einige Outfits der DSDS-Kandidatinnen - doch machte es nicht wirklich besser. Nicht nur das Outfit der Tänzerin war sehr speziell, auch ihr Hairstyle ist doch eher gewöhnungsbedürftig: "Deine Frisur mit den Kringeln im Gesicht ist ganz furchtbar", schreibt eine Userin auf Instagram. Manchmal ist weniger eben doch mehr. 

510

Erfolge und Flops mit Moderations-Debütanten

Für den 49-Jährigen wäre es nicht die erste Preisverleihung, die er als Moderator bestreitet: Kimmel hat bereits 2012 und 2016 die Emmy-Awards gehostet. Nachdem sich in den 90er- und 00er-Jahren erfahrene Oscar-Gastgeber wie Steve Martin und Whoopi Goldberg als Moderatoren abgewechselt hatten, waren in den vergangenen Jahren immer wieder neue Gesichter für die Moderation verpflichtet worden. Mit wechselndem Erfolg: Ellen DeGeneres hat sich 2014 mit ihrem Oscar-Selfie unsterblich gemacht - Neil Patrick Harris' ("How I Met Your Mother") Auftritt als Host im Jahr 2015 gilt hingegen als kräftiger Flop.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche