VG-Wort Pixel

Oscars Eiserne Ladys, junger Glanz

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung am 26. Januar stellt sich in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" die große Frage: Jung oder Alt?

Legenden wie Glenn Close, 64, ("Albert Nobbs") und Meryl Streep, 62, (zwei Oscars, 17. Nominierung) überzeugten ebenso wie ihre jungen Kolleginnen Michelle Williams (mit nur 31 Jahren bereits zum dritten Mal nominiert!) und Rooney Mara, 26, die vom National Board of Review für ihre Rolle in "Verblendung" bereits eine Auszeichnung in der Kategorie "Beste Nachwuchsdarstellerin" erhielt.

Zwischen den Generationen angesiedelt: die 46-jährige Viola Davis. Für ihre Rolle der Haushälterin "Aibileen Clark" im preisgekrönten Drama "The Help" könnte sie den anderen den begehrten Preis vor der Nase wegschnappen. Im Vorfeld hatte ihr die Rolle bei den "Screen Actors Guild Awards" bereits einen Preis beschert. Für Davis ist es die zweite Oscar-Nominierung.

gala.de

Mehr zum Thema

Gala entdecken