Oscar 2011: Doppelt hält besser

Die diesjährigen Oscar-Moderatoren James Franco und Anne Hathaway stehen ihren Vorgängern Alec Baldwin und Steve Martin in nichts nach. Sogar Tanzeinlagen soll es geben

James Franco, Anne Hathaway

Schon im vergangenen Jahr wurde die Oscar-Gala von gleich zwei Moderatoren präsentiert: Alec Baldwin und Steve Martin führten gekonnt durch den Abend und präsentierten die Verleihung mit viel komödiantischem Talent. Wie Ende November 2010 offiziell bekannt wurde, treten auch die diesjährigen Moderatoren im Doppelpack an. Statt auf alt eingesessene Stars wird mit James Franco und Anne Hathaway diesmal allerdings auf das junge Hollywood gesetzt: "Sie verkörpern die nächste Generation der Hollywood-Ikonen; frisch, aufregend und vielseitig talentiert", heißt es in einer Pressemitteilung.

Allzu lange sind Hathaway und Franco tatsächlich noch nicht im Geschäft: Erst vor rund zehn Jahren feierten sie ihren großen Durchbruch. Dabei könnten die Filme, in denen sie auftraten, unterschiedlicher nicht sein - Hathaway wurde mit der romantischen Teeniekomödie "Plötzlich Prinzessin" berühmt, Franco mit der Verfilmung des Lebens von James Dean.

Gleich im darauf folgenden Jahr 2002 besetzte Franco eine Rolle in einem echten Hollywood-Blockbuster: Als Harry Osborn spielte er in der Action-Comicverfilmung "Spiderman" mit. Bei Anne Hathaway ließ der nächste Coup dagegen noch etwas auf sich warten: Internationale Erfolge feierte sie erst 2006 mit "Der Teufel trägt Prada" wieder. Seitdem läuft es für die Schauspielerin jedoch besser denn je - ob "Get Smart", "Bride Wars" oder aktuell "Love and other Drugs", Hathaway ist mittlerweile ein Garant für Kassenerfolge.

So dürfte nun auch die Gastgeberrolle für die angehenden Hollywood-Ikonen zum Heimspiel werden. Sogar eine kleine Showeinlage werden die beiden zum Besten geben. "Wir werden singen und auch etwas tanzen. Wir haben allerdings noch nicht mit den Proben begonnen", sagte Franco vor wenigen Wochen im Interview mit dem US-Magazin "People". Anne Hathaway lässt sich für ihren Moderationsjob derweil von bekannten Kollegen inspirieren: Bei der "Golden Globe"-Verleihung soll sie sich angeblich Notizen zu Gastgeber Ricky Gervais gemacht haben.

"Die Bachelorette" 2019

Keno und Gerda zeigen sich total verliebt

"Ja, wir sind zusammen": Keno und Gerda küssen sich beim "Bachelorette"-Wiedersehen.
Gerda Lewis und Keno Rüst haben sich bei "Die Bachelorette" kennen und lieben gelernt. Auf Instagram teilen sie nun ihr Liebesglück.
©Gala

Besonders spannend dürfte die 83. Verleihung der Academy Awards allerdings für James Franco werden: Er ist nicht nur Moderator der Veranstaltung, sondern für seine Rolle in "127 Hours" auch als bester Hauptdarsteller nominiert. Falls er gewinnt, hat Franco wohl auch die meisten Fans im Saal: Wie er laut "accesshollywood.com" erklärte, wird die ganze Familie bei der Veranstaltung anwesend sein. Sogar "die Großmutter kommt mit zu den Oscars", verriet er.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche