Oscar 2011: Die Nominierten stehen fest

Jetzt wird es ernst: Die diesjährigen Oscar-Anwärter wurden bekannt gegeben. Mit zwölf Nominierungen hat "The King's Speech" mit Colin Firth die Nase vorn

Oscar Nominierungen

Seit heute steht fest, wer sich in Hollywood am 27. Februar auf eine besonders spannende Nacht einstellen kann: Die Nominierungen für die Oscars wurden soeben bekannt gegeben. Tom Sherak, der Chef der amerikanischen Filmakademie, trat dafür gemeinsam mit Schauspielerin und Sängerin Monique in Beverly Hills vor die Kameras.

Als deutlicher Favorit geht der Historienfilm "The King's Speech" ins Rennen um die begehrten Statuen. Er erhielt zwölf Nominierungen, darunter auch in den Kategorien "Bester Film", "Bester Hauptdarsteller" (Colin Firth) und "Beste Nebendarsteller" (Helena Bonham-Carter, Geoffrey Rush). Der Coen-Western "True Grit" konnte zehn Nominierungen auf sich verbuchen, "Inception" und "The Social Network" wurden jeweils acht Mal berücksichtigt.

Folgende Streifen gehen als potentiell beste Filme in die Oscarnacht: "The King's Speech", "Black Swan", "The Fighter", "Inception", "The Kid's Are All Right", "127 Hours", "The Social Network", "Toy Story 3", "True Grit" und "Winter's Bone". Auch für den deutschen Komponisten Hans Zimmer gab es eine Nominierung für seine Musik in "Inception".

Für eine Überraschung sorgte die Nominierung von Javier Bardem als bester Hauptdarsteller in "Biutiful". Es ist das erste Mal, dass ein Schauspieler für eine Rolle, in der er durchgehend spanisch spricht, in dieser Kategorie nominiert wurde. Ob Bardem am 27. Februar anwesend sein kann, bleibt abzuwarten. Schließlich erwartet seine Frau Penélope Cruz gerade das erste Kind des Paares. Der Film selbst konkurriert außerdem um den Titel des besten fremdsprachigen Films.

Einen Überblick über die weiteren Nominierten in den wichtigsten Kategorien finden Sie auf der folgenden Seite.

sst

Daniela Büchner & Co.

Sind das die neuen "Dschungelcamp"-Kandidaten?

Daniela Büchner
In wenigen Monaten beginnt die neue Staffel von das "Dschungelcamp", um mögliche Kandidaten wird allerdings schon jetzt heiß diskutiert. Wer laut Informationen von "Bild" bereits zugesagt hat, sehen Sie im Video.
©Gala

Preisverleihung

Oscar 2010 in Bildern

Donna Karan verhüllte diesen schönen Körper: Penélope Cruz zeigt wieder einmal was es heißt, stilvoll gekleidet zu sein.
Gerard Butler ist ganz alleine zu den Academy-Awards gekommen. An fehlenden Angeboten hat es bestimmt nicht gelegen.
Meryl Streep gehört zu den großen Damen in Hollywood.
Wenn Taylor Lautner vor einer Kamera steht, hat er stets eine Pose, leicht schief und die Arme abespreizt. So auch bei der Oscar

99

Bester Film


"Black Swan"
"The Fighter"
"Inception"
"The Kids Are All Right"
"The King's Speech"
"127 Hours"
"The Social Network"
"Toy Story 3"
"True Grit"
"Winter's Bone"


Bester Hauptdarsteller


Javier Bardem in "Biutiful"
Jeff Bridges in "True Grit"
Jesse Eisenberg in "The Social Network"
Colin Firth in "The King's Speech"
James Franco in "127 Hours"


Beste Hauptdarstellerin


Annette Bening in "The Kids Are All Right"
Nicole Kidman in "Rabbit Hole"
Jennifer Lawrence in "Winter's Bone"
Natalie Portman in "Black Swan"
Michelle Williams in "Blue Valentine"


Bester Nebendarsteller


Christian Bale in "The Fighter"
John Hawkes in "Winter's Bone"
Jeremy Renner in "The Town"
Mark Ruffalo in "The Kids Are All Right"
Geoffrey Rush in "The King's Speech"


Beste Nebendarstellerin

Amy Adams in "The Fighter"
Helena Bonham Carter in "The King's Speech"
Melissa Leo in "The Fighter"
Hailee Steinfeld in "True Grit"
Jacki Weaver in "Animal Kingdom"


Beste Regie


"Black Swan" Darren Aronofsky
"The Fighter" David O. Russell
"The King's Speech" Tom Hooper
"The Social Network" David Fincher
"True Grit" Joel Coen and Ethan Coen


Bester fremdsprachiger Film


"Biutiful" Mexiko
"Dogtooth" Griechenland
"In a Better World" Dänemark
"Incendies" Kanada
"Outside the Law (Hors-la-loi)" Algerien


Bestes Drehbuch


"Another Year" von Mike Leigh
"The Fighter" von Scott Silver und Paul Tamasy & Eric Johnson; Keith Dorrington & Paul Tamasy & Eric Johnson
"Inception" von Christopher Nolan
"The Kids Are All Right" von Lisa Cholodenko & Stuart Blumberg
"The King's Speech" von David Seidler


Bestes adaptiertes Drehbuch


"127 Hours" von Danny Boyle & Simon Beaufoy
"The Social Network" von Aaron Sorkin
"Toy Story 3" von Michael Arndt; Story by John Lasseter, Andrew Stanton und Lee Unkrich
"True Grit" von Joel Coen & Ethan Coen
"Winter's Bone" von Debra Granik & Anne Rosellini


Bester Animationsfilm


"How to Train Your Dragon" Chris Sanders and Dean DeBlois
"The Illusionist" Sylvain Chomet
"Toy Story 3" Lee Unkrich


Beste Kostüme


"Alice in Wonderland"
"I Am Love"
"The King's Speech"
"The Tempest"
"True Grit"


Bester Filmsong


"Coming Home" - "Country Strong"
"I See the Light" - "Tangled"
"If I Rise" - "127 Hours"
"We Belong Together" - "Toy Story 3"


Beste Filmmusik


"How to Train Your Dragon," John Powell
"Inception," Hans Zimmer
"The King's Speech," Alexandre Desplat
"127 Hours," A.R. Rahman
"The Social Network," Trent Reznor and Atticus Ross


Bester Schnitt


"Black Swan"
"The Fighter"
"The King's Speech"
"127 Hours"
"The Social Network"


Bestes Make-up


"Barney's Version," Adrien Morot
"The Way Back," Edouard F. Henriques, Gregory Funk and Yolanda Toussieng
"The Wolfman," Rick Baker and Dave Elsey


Beste visuelle Effekte


"Alice in Wonderland," Ken Ralston, David Schaub, Carey Villegas und Sean Phillips
"Harry Potter and the Deathly Hallows Part 1," Tim Burke, John Richardson, Christian Manz and Nicolas Aithadi
"Hereafter," Michael Owens, Bryan Grill, Stephan Trojanski und Joe Farrell
"Inception," Paul Franklin, Chris Corbould, Andrew Lockley und Peter Bebb
"Iron Man 2," Janek Sirrs, Ben Snow, Ged Wright und Daniel Sudick

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche