VG-Wort Pixel

Orlando Bloom Als Romeo auf die Bühne

Orlando Bloom
© Reuters
Orlando Bloom übernimmt die männliche Hauptrolle in einer Broadway-Inszenierung von Shakespeares "Romeo und Julia". An seiner Seite spielt ein Nachwuchstalent, das Serienfans bekannt sein dürfte

Orlando Bloom ist zum ersten Mal in einem Broadway-Stück zu sehen: Der Hollywoodstar übernimmt die männliche Hauptrolle in einer Neuinszenierung von "Romeo und Julia". Bloom, der mit Blockbustern wie "Fluch der Karibik" oder "Herr der Ringe" bekannt wurde, bringt bereits Theatererfahrung mit. Bis September 2007 war der klassisch ausgebildete Schauspieler in dem Stück "In Celebration" in London zu sehen.

In die Rolle der "Julia" soll die 26-jährige Condola Rashad schlüpfen. Zum ersten Mal hat damit einer der Darsteller in einer großen Inszenierung des Shakespeare-Klassikers afroamerikanische Wurzeln. Im Jahr 2002 wurde bereits eine indische Version des Liebes-Dramas mit dem Titel "Bollywood Queen" verfilmt.

Condola Rashad spielt die weibliche Hauptrollle im Broadway-Stück "Romeo und Julia".
Condola Rashad spielt die weibliche Hauptrollle im Broadway-Stück "Romeo und Julia".
© Reuters

"Ich hätte jede Ethnie auswählen können. Ich wollte zwei Schauspieler, bei denen die Chemie stimmt. Das waren nun mal diese zwei", sagte Regisseur David Leveaux laut "nytimes.com". Bei der Wahl seiner Schauspieler habe er auf seinen Instinkt gehört.

Mit Bloom und Rashad hat er sich nun einen Star und ein vielversprechendes Nachwuchstalent auf die Bühne geholt. Condola Rashad wurde für ihre Rolle in dem Broadway-Stück "Stick Fly" von der amerikansichen Presse viel gelobt und 2012 für einen Tony-Award nominiert. Mit Rollen in US-Serien wie "Smash" oder "The Good Wife" bewies sie auch schon vor der Kamera ihr Talent.

"Romeo und Julia" wird ab dem 24. August 2013 am "Richard Rodgers Theatre" aufgeführt. Die Premiere findet einige Wochen später am 19. September statt.

aze


Mehr zum Thema


Gala entdecken