Orange Is the New Black: Diese Fragen soll Staffel sieben klären

Die siebte Staffel von "Orange Is the New Black" wartet mit neuen Geschichten auf. Fans hoffen darauf, dass keine Fragen offenbleiben.

"Orange Is the New Black": Die Liebe von Piper Chapman (Taylor Schilling, r.) und Alex Vause (Laura Prepon) wird auf die Probe gestellt

Obwohl Piper Chapman (Taylor Schilling, 34) aus dem Frauengefängnis Litchfield entlassen wurde, ist ihre Geschichte noch nicht zu Ende erzählt. Am 26. Juli startet die Netflix-Serie "Orange Is the New Black" mit 13 neuen Episoden in ihre finale siebte Staffel. Zum Glück, schließlich gibt es nach den Ereignissen aus Staffel sechs noch so manche ungeklärten Fragen. Wie geht es mit den Gefängnis-Insassinnen weiter?

Achtung, Spoiler! Die folgenden Passagen enthalten konkrete Plot-Details zu den ersten sechs Staffeln von "Orange Is the New Black".

Sido pöbelt bei "The Voice of Germany"

So reagieren die Zuschauer

The Voice of Germany 2019: Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster
Schon in der ersten Folge von "The Voice of Germany" eckt Rapper Sido bei seinen Jury-Kollegen mit seinen spitzen Kommentaren an. Die Zuschauer hingegen feiern ihn für seine Ehrlichkeit. Im Video sehen Sie die besten Twitter-Reaktionen.
©Brigitte / Gala

Können Piper und Alex ihre Liebesbeziehung aufrechterhalten?

Seit Staffel eins flammt die Leidenschaft zwischen Piper und ihrer ehemaligen Freundin Alex Vause (Laura Prepon, 39) mal mehr, mal weniger auf. Nach vielen Wortgefechten, Zank und Versöhnung finden die zwei Frauen, die beide wegen Drogenschmuggels verurteilt wurden, aber doch zusammen. Hinter Gittern geben sie sich das Jawort. Ob die Ehe allerdings in Pipers neues Leben hineinpasst, wird sich zeigen. Denn während Alex auch weiterhin im Frauengefängnis ihre Strafe absitzen muss, genießt Piper nach vorzeitiger Entlassung ihre zurückgewonnene Freiheit.

Kann Taystee ihre Unschuld beweisen?

Tasha Jefferson alias Taystee (Danielle Brooks, 29) befindet sich in einer prekären Lage. Nachdem der gewaltbereite Wärter Desi Picatella (Brad William Henke, 53) während des Litchfield-Aufstands von einem Polizisten erschossen wurde, wird sie des Mordes schuldig gesprochen. Selbst ihre gute Freundin Cindy Hayes (Adrienne C. Moore, 38) sagt vor Gericht gegen sie aus, obwohl sie die Wahrheit kennt. Der einzige, der tatsächlich an die Unschuld Taystees zu glauben scheint, ist Gefängnisleiter Joe Caputo (Nick Sandow, 52). Wird er sich für die verurteilte Insassin einsetzen und für Gerechtigkeit sorgen?

Wird Sophia ihre Geschichte trotz Erpressung erzählen?

Sophia Burset (Laverne Cox, 47) hat in Litchfield keine einfache Zeit. In Staffel drei wird die Transgender-Insassin auf Drängen der MCC ohne erkennbaren Grund in Isolationshaft verlegt. Dort verwehrt man ihr nicht nur jeglichen Kontakt zu anderen Personen, auch auf ihre Medikamente muss Sophia verzichten. Mehr und mehr verabschiedet sie sich von ihrem weiblichen Aussehen.

Als ihr am Ende von Staffel sechs schließlich die vorzeitige Entlassung winkt, nutzt sie ihre Chance: Anstatt wie mit Caputo vereinbart, das Verwaltungsunternehmen MCC zu verklagen, geht Sophia einen Deal mit MCC-Entscheidungsträgerin Linda Ferguson (Beth Dover, 40) ein. Diese erkauft sich für 300.000 Dollar das Schweigen der Ex-Insassin. Ob diese Summe wohl ausreicht?

Wird Lorna ihr Kind gesund zur Welt bringen?

Seit Staffel drei ist Lorna Morello (Yael Stone, 34) in einer Beziehung mit Vince Muccio (John Magaro, 36). Was einst als Brieffreundschaft begann, führt schließlich zu Ehe und Schwangerschaft. Ganz reibungslos scheint Letztere jedoch nicht abzulaufen. Lorna klagt über Schmerzen im Unterleib und muss mit Erschrecken feststellen, dass sich Blutflecken in ihrem Schritt bilden. Zwar wird sie von den Wärtern umgehend auf die Krankenstation gebracht. Haben sie und ihr Ungeborenes aber noch eine Chance?

Werden sich Red und Frieda vertragen?

Die Situation zwischen Galina Reznikov alias Red (Kate Mulgrew, 64) und Frieda Berlin (Dale Soules, 72) ist mehr als angespannt. Nachdem Frieda den Bundesermittlern von Reds Beteiligung am Litchfield-Aufstand erzählt, ist die Küchenchefin auf Rache aus. Bei einer Begegnung auf dem Gang springt sie der Verräterin an die Gurgel und versucht sie zu erwürgen. Die Folge: Während Frieda daraufhin im gesitteten B-Block landet, auch "Florida" genannt, wird Red in Isolationshaft gesteckt.

Wer werden die neuen Anführerinnen der Blöcke C und D?

Die beiden Schwestern Carol Denning (Henny Russell) und Barbara Denning (Mackenzie Phillips, 59) sitzen in Litchfield wegen Mordes ein - beziehungsweise saßen. Ihren ständigen Machtkampf um die Zellenblöcke C und D bezahlen sie am Ende mit ihren Leben. Stellt sich nun also die Frage: Wer tritt ihre Nachfolge an? Theoretisch wäre Red die geborene Anführerin. Doch aus der Isolationshaft heraus könnte das schwer werden.

Wird Blanca wirklich abgeschoben?

Blanca Flores (Laura Gómez, 40) schien in "Orange Is the New Black" nie eine tragende Rolle zu spielen. Nachdem sie am Ende von Staffel sechs jedoch entlassen wird und anstatt ihres Freundes Diablo die US-Ausländerbehörde auf sie wartet, fühlt man mit ihr. Wird sie etwa des Landes verwiesen oder gar erneut in Haft gesteckt? Schließlich ist MMC, das fortan PolyCon heißt, ab Staffel sieben auch als Zentrum für Abschiebehaft tätig.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche