Oliver Pocher: Doppelter Schlag gegen den Moderator

Alle gegen Oliver Pocher: RTL setzt seine Show "Alle auf den Kleinen" ab. Auch ein anderes Engagement platzte. Zum Glück hat der Moderator in der Liebe sein Glück mit Sabine Lisicki gefunden

Gleich zwei schwere Karriere-Schläge musste Oliver Pocher, 36, in kurzer Zeit verkraften. Die RTL-Show des Moderators, "Alle auf den Kleinen", wird bereits nach drei Folgen abgesetzt. "Eine Fortsetzung von 'Alle auf den Kleinen' ist derzeit nicht geplant", sagte ein Sprecher des Senders zu "Bild". Über die Gründe für das Aus der Sendung äußerte sich ein weiterer Sprecher zu "Focus online": "'Alle auf den Kleinen' war immer eine lose eingeplante Showreihe, aktuelle Termine sind derzeit nicht geplant, Gespräche über mögliche weitere Sendungen stehen noch aus."

Ob es weitere Ausgaben der Spielshow geben wird, ist allerdings fraglich. Während Oliver Pocher noch bei der ersten Folge Anfang 2013 eine respektable Quote von 21,1 Prozent Marktanteil einholen konnte, litt "Alle auf den Kleinen" in den darauf folgenden zwei Ausgaben unter Zuschauermangel. Da half auch die Verlegung auf den Samstagabend nichts, wo Pocher gegen Show-Schwergewichte wie "Schlag den Raab" antreten musste. Zuletzt hatte die Sendung nur noch elf Prozent Marktanteil.

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

Auch von SAT.1 kassierte Oliver Pocher eine Absage. Mitte April verkündete der Sender, dass der Moderator die zweite Staffel von "Promi Big Brother" an der Seite von Cindy aus Marzahn, 42, nicht mehr mitmoderieren werde - angeblich aus "Zeitgründen".

TV

Wer zieht ins "Promi Big Brother"-Haus?

"Promi Big Brother" ist vom 13. bis 27. September auf SAT.1 zu sehen.
Moderiert wird die Show von den Comedians Cindy aus Marzahn und Oliver Pocher.
Nils Bomhoff und Etienne Gardé sind die Moderatoren der interaktiven "Promi Big Brother"-Webshow. Die Zuschauer erhalten exklusive Live-Einblicke ins Haus, Insider-News zur Show und erfahren das Neueste aus den Social Media Kanälen. Die User können mit den Moderatoren über Facebook, Twitter und Co. interagieren. Die Webshow läuft ab dem 13. September täglich 15 Minuten vor der Sendung, in den Werbepausen sowie 15 Minuten nach der Sendung auf SAT.1 Connect. Die Zuschauer können sie über Laptop, Tablet, PC und Smartphone verfolgen.
Neben viel D-Prominez konnte Sat.1 auch einen echten Promi für die Show gewinnen: "Baywatch"-Legende David Hasselhoff soll in den Container einziehen. Mit der Suche nach der Freiheit kennt "The Hoff" sich aus. Sein Kult-Auftritt vor der Berliner Mauer, wo er vor Hunderttausenden Zuhörern "Looking for Freedom" zum Besten gab, ist auch nach 25 Jahren unvergessen. Doch der 61-Jährige ist in der Vergangenheit durch Alkoholeskapaden immer wieder negativ in die Schlagzeilen geraten. "Wir hoffen, dass es nicht zu einem Ausfall kommt", kommentiert ein Produktionsmitarbeiter.

10

Immerhin wird der Moderator in den nächsten Monaten nicht ganz ohne Arbeit sein. Ab September sitzt Pocher in der österreichischen Castingshow "Die große Chance" als Juror unter anderem neben Larissa Marolt.

Abseits des TVs hat Oliver Pocher außerdem begonnen, sich als Musiker ein zweites Standbein aufzubauen. Anfang des Jahres veröffentlichte er mit "This is EDM" und "Kick Some Ass" zwei Tracks und tourt als DJ durch die Clubs. Und auch in der Liebe zu Tennisspielerin Sabine Lisicki, 24, soll in den letzten Wochen alles bestens laufen - die kleine Pause vom Bildschirm scheint zumindest dem Privatleben von Oliver Pocher gut zu tun.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche