Oliver Pocher + Cindy aus Marzahn: Moderation beim Deutschen Fernsehpreis

Die Comedians Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn dürfen in diesem Jahr den Deutschen Fernsehpreis aufpeppen

Oliver Pocher, 35, und Cindy aus Marzahn, 41, dürfen im Oktober den Deutschen Fernsehpreis moderieren. Das meldete unter anderem das Onlineportal "dwdl.de". Ausrichter des Preis-Spektakels ist nach RTL im vergangenen Jahr nun Sat.1.

Die Verantwortlichen beim Sender setzen damit wie schon vor vier Jahren auf eine Doppelmoderation: Nach Bastian Pastewka (41, "Der Wixxer") und Anke Engelke (47, "Ladykracher"), die 2009 als Schlager-Ehepaar "Wolfgang und Anneliese" durch die Show führten, sind nun der freche Moderator ("Mein Mann kann") und seine Komiker-Kollegin ("Nicht jeder Prinz kommt uff'm Pferd") am Zug. Die beiden kennen sich schon länger und werden ab dem 13. September auch zusammen die Sat.1-Show "Promi Big Brother" moderieren.

Die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises findet am 2. Oktober in Köln statt, im Fernsehen läuft die Gala dann einen Tag später um 20.15 Uhr.

Oliver Pocher wird sich sicher über die neue Aufgabe freuen, seit 1999 ist der Hannoveraner im Showgeschäft unterwegs. Vor Kurzem sprach er mit dem Männermagazin "GQ" und betonte, dass keine Karriere "flopfrei" verlaufe: "Sicher macht man Fehler, aber mir war wichtig, nicht den gleichen Fehler zweimal zu begehen. […] Wenn etwas nicht funktioniert, dann schüttelt man sich und macht weiter."

Weitermachen heißt für Oliver Pocher in diesem Fall: Mit Cindy aus Marzahn zu "Promi Big Brother" und dann zum Deutschen Fernsehpreis.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche