Nicole Kidman: Trotz Filmdesasters für SAG-Award nominiert

Der Film entwickelte sich zum Desaster, dennoch wurde Nicole Kidman für "Grace Of Monaco" nun für einen "Screen Actors Guild"-Award nominiert

Nicole Kidman in "Grace of Monaco"

Nicole Kidman und Tim Roth verkörpern in "Grace of Monaco" das glamouröse Fürstenpaar Gracia Patrizia und Rainier von Monaco.

Der Film "Grace Of Monaco" schien Nicole Kidman kein Glück zu bringen - bis jetzt. Denn bei der Bekanntgabe der Nominierten für die "Screen Actors Guild"-Awards, die Auszeichnungen der US-Schauspielergewerkschaft, am Mittwoch (9. Dezember) wurde die 48-Jährige in der Kategorie "Beste Schauspielerin in einem Fernsehfilm oder Miniserie" bedacht.

Buhrufe in Cannes

Dabei stand das Biopic über das Leben von Fürstin Gracia Patricia von Monaco unter keinem guten Stern. Bereits bei der Weltpremiere in Cannes 2014 lief der FIlm außerhalb des Wettbewerbs und erntete Buhrufe aus dem Publikum. Das monegassische Fürstenhaus hatte sich bereits vorher von dem Streifen distanziert. Der Film bilde nicht die Realität ab, sondern sei "umgeschrieben und unnötig glamourös", hieß es in einer Erklärung. Das Fürstenhaus könne nicht zulassen, "dass die Produzenten aus kommerziellen Gründen den Eindruck erwecken, als ob Ihre Hoheiten in irgendeiner Weise hinter dem Film stünden".

Charlotte Roche

Drei Geheimnisse über die Autorin von "Feuchtgebiete"

Charlotte Roche
Sie ist offen wie ein Buch - diese Beschreibung passt ganz gut zu Charlotte Roche. Denn der 41-Jährigen scheint kein Thema zu unangenehm oder schmuddelig zu sein. Das betrifft übrigens auch ihr Privatleben, mit allen Höhen und Tiefen.
©Gala / Stern

Vom Kino- zum TV-Film

Nach Konflikten zwischen Regisseur Olivier Dahan und dem Verleih Weinstein Company kam der Film dann gar nicht in die US-Kinos, sondern lief beim Kabelsender Lifetime - mit mäßigem Erfolg.

Das Desaster könnte sich für Nicole Kidman mit der SAG-Award-Nominierung nun doch noch zum Guten wenden. Dafür muss sie sich jedoch zunächst gegen Queen Latifah ("Bessie"), Christina Ricci ("The Lizzie Borden Chronicles"), Susan Sarandon ("The Secret Life Of Marilyn Monroe") und Kristen Wiig ("The Spoilers Before Dying") durchsetzen, die ebenfalls in dieser Kategorie nominiert sind.

Bester Cast eines Kinofilms:

"Beasts Of No Nation"

"The Big Short"

"Spotlight"

"Straight Outta Compton"

"Trumbo"

Bester Hauptdarsteller:

Bryan Cranston ("Trumbo")

Johnny Depp ("Black Mass")

Leonardo DiCaprio ("The Revenant")

Michael Fassbender ("Steve Jobs")

Eddie Redmayne ("The Danish Girl")

Beste Hauptdarstellerin:

Cate Blanchett ("Carol")

Brie Larson ("Raum")

Helen Mirren ("Die Frau in Gold")

Saoirse Ronan ("Brooklyn")

Sarah Silverman ("I Smile Back")

Bester Nebendarsteller:

Christian Bale ("The Big Short")

Idris Elba ("Beasts Of No Nation")

Mark Rylance ("Bridge Of Spies")

Michael Shannon ("99 Homes")

Jacob Tremblay ("Raum")

Beste Nebendarstellerin:

Rooney Mara ("Carol")

Rachel McAdams ("Spotlight")

Helen Mirren ("Trumbo")

Alicia Vikander ("The Danish Girl")

Kate Winslet ("Steve Jobs")

Bester Cast in einer Dramaserie:

"Downton Abbey"

"Game Of Thrones"

"Homeland"

"House Of Cards"

"Mad Men"

Beste Schauspielerin in einer Dramaserie:

Claire Danes ("Homeland")

Viola Davis ("How To Get Away With Murder")

Julianna Margulies ("The Good Wife")

Maggie Smith ("Downton Abbey")

Robin Wright ("House Of Cards")

Bester Schauspieler in einer Dramaserie:

Peter Dinklage ("Game Of Thrones")

Jon Hamm ("Mad Men")

Rami Malek ("Mr. Robot")

Bob Odenkirk ("Better Call Saul")

Kevin Spacey ("House Of Cards")

Bester Cast in einer Comedyserie:

"The Big Bang Theory"

"Key & Peele"

"Modern Family"

"Orange Is The New Black"

"Transparent"

"Veep"

Beste Schauspielerin in einer Comedyserie:

Uzo Aduba ("Orange Is The New Black")

Edie Falco ("Nurse Jackie")

Ellie Kemper ("Unbreakable Kimmy Schmidt")

Julia Louis-Dreyfus ("Veep")

Amy Poehler ("Parks And Recreation")

Bester Schauspieler in einer Comedyserie:

Ty Burell ("Modern Family")

Louis C.K. ("Louie")

William H. Macy ("Shameless")

Jim Parsons ("The Big Bang Theory")

Jeffrey Tambor ("Transparent")

Beste Schauspielerin in einem Fernsehfilm oder einer Miniserie:

Nicole Kidman ("Grace Of Monaco")

Queen Latifah ("Bessie")

Christina Ricci ("The Lizzie Bordon Chronicles")

Susan Sarandon ("The Secret Life Of Marilyn Monroe")

Kristen Wiig ("The Spoils Before Dying")

Bester Schauspieler in einem Fernsehfilm oder einer Miniserie:

Idris Elba ("Luther")

Ben Kingsley ("Tut")

Ray Liotta ("Texas Rising")

Bill Murray ("A Very Murray Christmas")

Mark Rylance ("Wolf Hall")

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche