VG-Wort Pixel

Nicole Kidman Eröffnungssalsa in Cannes

Wenn Nicole Kidman zum Tanzen aufgefordert wird, lässt sie sich nicht lange bitten. Bei der Eröffnung der Filmfestspiele in Cannes zeigte die Schauspielerin ihren Salsa-Hüftschwung

Auch wenn ihr Film "Grace of Monaco" in Cannes zu Kontroversen führt und von Kritikern verrissen wird, lässt sich Nicole Kidman die Laune nicht verderben. Bei der Eröffnungsfeier der Filmfestspiele zeigte sie spontan und legte mit Zeremonienmeister Lambert Wilson eine Salsa aufs Parkett.

Fast am Ende seiner Eröffnungsrede erzählt der französische Schauspieler: "Vor ein paar Jahren ist mir in Paris etwas Wunderbares passiert." Er habe einen kompletten Abend mit Nicole Kidman getanzt. "Bis heute weiß ich nicht, ob es ein Traum oder Wirklichkeit war. Ich glaube, es gibt nur einen Weg, das herauszufinden", sagt Wilson weiter. Dann sprintet er von der Bühne in die Richtung von Nicole Kidman, die im Publikum sitzt. "Ich muss den Traum noch mal erleben."

Bei der Schauspielerin angekommen, fordert Lambert Wilson sie galant zum Tanz auf. Die 46-Jährige lächelt verlegen und quittiert seine Avancen mit einem "Oh, nein", steht aber dennoch auf. Als Salsamusik einsetzt bewegt sie sich in ihrem blauen strassbesetzten Kleid von Armani hüftenschwingend-elegant dazu. Der Tanz dauert zwar nur knapp zwanzig Sekunden, das Publikum fühlt sich trotzdem gut unterhalten, lacht und applaudiert. Als sich Nicole Kidman wieder hinsetzt, verbirgt sie zunächst verschämt das Gesicht in ihren Händen.

"Ich liebe meinen Job", kommentiert Lambert Wilson. Die 67. Internationalen Filmfestspiele in Cannes sind eröffnet.

iwe


Mehr zum Thema


Gala entdecken