Naya Rivera: Sie vermisst Cory

Schauspielerin Naya Rivera vermisst ihren 'Glee'-Kollegen Cory Monteith beim Dreh jeden Tag

Naya Rivera (26) kann immer noch nicht fassen, dass Cory Monteith (†31) tot ist.

Der beliebte Schauspieler, der in 'Glee' die Rolle des sensiblen Finn Hudson spielte, starb im Juli an einer Überdosis Alkohol und Heroin. Seine Serien-Kollegen müssen nun ohne ihn weiterdrehen, was niemandem leicht fällt. Rivera sprach mit dem 'Latina'-Magazin über die schwere Situation: "Wir bewältigen es Tag für Tag. Jeder stützt sich auf den anderen und versucht, einen guten Job zu machen."

Marco Cerullo

Im Dschungel-Interview mit Christina Grass

Marco Cerullo und Christina Grass
Seit der gemeinsamen Teilnahme bei "Bachelor in Paradise" sind Marco Cerullo und Christina Grass ein Paar. Ins Dschungelcamp zieht Marco aber alleine.
©Gala

Das Interview nutzte die Newcomerin auch, um über ihre Beziehung mit Rapper Big Sean (25, 'Switch Up') zu sprechen. Die beiden sind seit Anfang des Jahres zusammen und versuchen nicht, ihre Liebe geheim zu halten. Und das aus gutem Grund: "Wir kennen so viele Leute, die im Rampenlicht stehen, und dann [mit ihrem Partner] durch den Hintereingang verschwinden und jeglichen Augenkontakt vermeiden. So sind wir einfach nicht."

In dieser Hinsicht kommt sie ihrem großen Vorbild schon mal sehr nah: Sängerin Jennifer Lopez (44, 'If You Had My Love') macht aus ihren Beziehungen auch nie ein Geheimnis. Doch nicht nur dafür bewundert Rivera ihr Idol: "Es ist irrwitzig, wie wundervoll sie ist", schwärmte die Fernseh-Lady. "Jennifer Lopez ist das perfekte Beispiel dafür, was es bedeutet, ein Multimillionär zu sein, lange im Geschäft zu bleiben und trotzdem gemocht zu werden. Sie kann solange weitermachen, wie sie will. Ich hoffe, ich kann das eines Tages auch von mir sagen."

Da hat Naya Rivera aber noch ein Stückchen Weg vor sich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche