Nadja abd el Farrag: "Vom Pech verfolgt"

Nadja abd el Farrag hat momentan einfach kein Glück. Wegen einer Fußverletzung darf sie nicht für Sonnenklar.TV moderieren

Sie hat einfach derzeit kein Glück: Nadja abd el Farrag, 52, besser bekannt als Naddel, hätte am Dienstag eigentlich für den Sender Sonnenklar.TV nach Ägypten fliegen sollen. Stattdessen liegt die Moderatorin nun auf Anraten ihres Arztes mit einer Fußverletzung zuhause. Es wäre ihr erster Job als Reisereporterin gewesen.

Sender hält an Naddel fest

"Wie wir heute früh erfahren haben, ist Nadja beim Spaziergang mit ihrem Hund umgeknickt. Ihr Fuß ist stark geschwollen. Der Arzt hat ihr empfohlen, die Reise nicht anzutreten", erklärt Andreas Lambeck, Geschäftsführer von Sonnenklar.TV. Live-TV-Produktionen würden eine gewisse Anstrengung bedeuten, was mit einem geschwollenen Bein nicht möglich sei. Trotzdem will der Sender Naddel noch eine Chance geben. "Leider ist Nadja vom Pech verfolgt, aber wir wünschen ihr gute Genesung, sodass wir ihren ersten Auslandseinsatz noch im Frühjahr starten können."

Gala Concert

Millé: Sanfte Soulstimme erobert die Herzen

Millé
Vom Gospelchor auf die ganz großen Bühnen? Millé wird schon jetzt eine erfolgreiche Karriere im Musikbusiness prophezeit.
©Gala

Ersatz-Moderator vertritt sie

Die 52-Jährige hätte fünf Tage lang mit Live-Schalten und Magazin-Beiträgen aus Ägypten berichtet. Stattdessen wird nun Harry Wijnvoord zwischen dem 6. und dem 11. April Live-Schalten aus Zypern senden. Nach Naddels Auftritt in der Sonnenklar.TV-Show "Küche und Co." hatte der Sender ihr einen Job als Reisereporterin angeboten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche