Mulan: Der Kinostart wird erneut verschoben

Das Live-Action-Remake von "Mulan" lässt weiter auf sich warten. Aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt Disney den Kinostart erneut.

Yifei Liu spielt die Hauptrolle in "Mulan".

Disney hat am Freitag mitgeteilt, dass der Kinostart des Live-Action-Remakes "Mulan" erneut verschoben wird. Der neue Starttermin liegt nun im August. Als Grund führt das Studio die weiterhin grassierende Corona-Pandemie an.

Aufschub wegen Covid-19

Ursprünglich sollte "Mulan" Ende März seine weltweite Kino-Premiere feiern. Doch wegen der aufgrund des Coronavirus geschlossenen Kinosäle verschob Disney den Start auf Ende Juli, hierzulande war der 23. Juli 2020 angesetzt. Dieses Prozedere wiederholt sich nun aber noch einmal: Der Film wird erneut um einen Monat nach hinten geschoben, der 21. August ist in den USA nun der offizielle Starttermin. Für Deutschland gibt es noch kein neues Startdatum.

Alexander Herrmann im Interview

Die Wahrheit über den Jury-Zoff bei "The Taste"

Alexander Herrmann
Alexander Herrmann befindet sich mitten in der siebten Staffel "The Taste" und ist aufgeregt, als wir ihn auf dem roten Teppich treffen.
©Gala

In einem Statement, aus dem mehrere US-Medien zitieren, heißt es: "Regisseurin Niki Caro, der Cast und die ganze Crew haben einen wunderschönen, epischen und bewegenden Film geschaffen, der alles ist, was die cineastische Erfahrung sein sollte und wir glauben, dort gehört sie hin - auf die Weltbühne und die großen Leinwände für ein globales Publikum."

Star-News der Woche