Morning Glory: Rachel McAdams und Patrick Wilson als Liebespaar

In der romantischen Komödie "Morning Glory" über eine Nachrichtensendung und ihre Angestellten spielen Rachel McAdams und Patrick Wilson ein etwas tolpatschiges, aber charmantes Liebespaar. In einem Vorabclip verraten die Schauspieler, wie die Zusammenarbeit lief

Der Film:

Die junge, ehrgeizige TV-Produzentin Becky Fuller (Rachel McAdams) nimmt einen Job in der morgendlichen Nachrichtensendung "Daybreak" an. Ihre Idee ist es, den selbstherrlichen alternden Moderator Mike Pomeroy (Harrison Ford) in die Sendung zu holen - zu der er leider überhaupt nicht passt. Fortan liegen er und seine Kollegin Colleen Peck (Diane Keaton) sich vor allen Kameras und dem Publikum in den Haaren. Das wirkt sich auch auf die Beziehung von Becky und ihrem Kollegen Adam Bennett (Patrick Wilson) aus - mit dem sich doch gerade eine ganz zauberhafte Romanze anbahnte.

Die Charaktere:

Eine umwerfende energische Wuseligkeit wird Rachel McAdams bescheinigt - in ihrer Rolle als karrieresichere, aber im zwischenmenschlichen etwas unerfahrene junge Frau in der RomCom "Morning Glory" zeigt sie davon jede Menge. Der Charakter der Becky erinnert zum Beispiel an Cameron Diaz' Rolle im großartigen Film "In den Schuhen meiner Schwester". Mit Patrick Wilson setzt die Komödie einen ruhigen, charmanten Gegenpunkt. Doch Rachel McAdams ist die treibende Kraft und trägt den Film.

Zuletzt war die Kanadierin McAdams in der Neuverfilmung "Sherlock Holmes" mit Robert Downey Jr. und Jude Law zu sehen. Patrick Wilsons letzte große Auftritte waren "Umständlich verliebt" und der Film zu "Das A-Team".

Video: Die beiden Schauspieler über den Film und ihre Zusammenarbeit

Morning Glory

Video zu Artikel - Rachel McAdams und Patrick Wilson als Liebespaar

Morning Glory: Video zu Artikel - Rachel McAdams und Patrick Wilson als Liebespaar

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche