Missy Elliott: Sie kommt in die Songwriters Hall of Fame

Riesen Ehre für Missy Elliott: Die Rapperin wird in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Sie ist erst der dritte Hip-Hop-Act überhaupt.

Missy Elliott wird eine große Ehere zuteil

Missy Elliott (47, "Work It") schreibt Geschichte: Sie wird als erste weibliche Rapperin in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Das gab die Organisation mit Sitz in New York nun bekannt. Elliott ist erst der dritte Hip-Hop-Act überhaupt, dem diese Ehre zuteilwird. Zuvor waren Jay Z (49) im Jahr 2017 und Jermaine Dupri (46) im vergangenen Jahr aufgenommen worden.

Missy Elliott ist nicht nur als Solo-Künstlerin erfolgreich, sie schrieb unter anderem auch für Beyoncé (37, "Signs"), Whitney Houston (1963 - 2012, "In My Business") oder Aaliyah (1979 - 2001, "One In A Million"). Die 47-jährige vierfache Grammy-Gewinnerin hat in ihrer Karriere weltweit über 30 Millionen Alben verkauft. In dem Statement der Organisatoren heißt es: "Missy Elliott ist eine der bedeutendsten weiblichen Künstlerinnen der zeitgenössischen Musik."

Pascal Hens

Über seine Tanzpartnerin bei der "Let's Dance Live Tournee 2019"

Pascal Hens und Ekatarina Leonova bei "Let's Dance 2018"
Vor "Let's Dance"-Gewinner Pascal Hens steht eine neue Herausforderung: Die RTL-Sendung geht im November auf Live-Tour und er muss ohne Tanzpartnerin Ekatarina Leonova aufs Parkett.
©Gala

Die offizielle Ehrung soll am 13. Juni stattfinden. Außerdem werden im Jahr 2019 noch aufgenommen: Singer-Songwriter Yusuf/ Cat Stevens (70), R&B- und Pop-Produzent Dallas Austin (48), die Country-Sänger Tom T. Hall (80) und John Prine (72) sowie Jack Tempchin, der unter anderem für "The Eagles" geschrieben hat.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche