Missy Elliott: Sie kommt in die Songwriters Hall of Fame

Riesen Ehre für Missy Elliott: Die Rapperin wird in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Sie ist erst der dritte Hip-Hop-Act überhaupt.

Missy Elliott wird eine große Ehere zuteil

Missy Elliott (47, "Work It") schreibt Geschichte: Sie wird als erste weibliche Rapperin in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen. Das gab die Organisation mit Sitz in New York nun bekannt. Elliott ist erst der dritte Hip-Hop-Act überhaupt, dem diese Ehre zuteilwird. Zuvor waren Jay Z (49) im Jahr 2017 und Jermaine Dupri (46) im vergangenen Jahr aufgenommen worden.

Missy Elliott ist nicht nur als Solo-Künstlerin erfolgreich, sie schrieb unter anderem auch für Beyoncé (37, "Signs"), Whitney Houston (1963 - 2012, "In My Business") oder Aaliyah (1979 - 2001, "One In A Million"). Die 47-jährige vierfache Grammy-Gewinnerin hat in ihrer Karriere weltweit über 30 Millionen Alben verkauft. In dem Statement der Organisatoren heißt es: "Missy Elliott ist eine der bedeutendsten weiblichen Künstlerinnen der zeitgenössischen Musik."

Die offizielle Ehrung soll am 13. Juni stattfinden. Außerdem werden im Jahr 2019 noch aufgenommen: Singer-Songwriter Yusuf/ Cat Stevens (70), R&B- und Pop-Produzent Dallas Austin (48), die Country-Sänger Tom T. Hall (80) und John Prine (72) sowie Jack Tempchin, der unter anderem für "The Eagles" geschrieben hat.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche